Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Urteil im Messerstecher-Prozess erwartet

Vor dem Landgericht Bielefeld geht heute der Messerstecher-Prozess von Sennestadt zu Ende. Der Staatsanwalt hat in seinem Strafantrag eine Verurteilung wegen versuchten Totschlags und acht Jahre Haft für den 36-jährigen Angeklagten gefordert. Der Nebenkläger-Anwalt sieht in der Tat einen versuchten Mord, der Verteidiger eine gefährliche Körperverletzung. Der Mann hatte zugegeben, an einer Haltestelle an der Elbeallee auf seine Ex-Frau eingestochen und sie schwer verletzt zu haben.