Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Urteil im Vergewaltiger Prozess erwartet

Im Prozess gegen einen Autofahrer, der ein 13 Jähriges Mädchen absichtlich angefahren und dann vergewaltigt haben soll, wird heute das Urteil erwartet. Der Vater von fünf Kindern hat die Tat vor dem Bielefelder Landgericht gestanden, bestreitet aber das Kind absichtlich angefahren zu haben. Bei dem Zusammenstoß in Hille erlitt das Mädchen eine Gehirnerschütterung und einen Kieferbruch. Anschließend soll der 31 Jährige Hilfsarbeiter sie vergewaltigt haben. Ihm drohen bei einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Haft.