Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Urteil nach Tötung in der Sievekingstraße

Gegen einen Mann aus Schildesche, der vor Gericht zugegeben hat, seine Frau umgebracht zu haben, soll nachher das Urteil gesprochen werden. Der Staatsanwalt plädierte auf acht Jahre wegen Totschlags, die Anwälte des 67-jährigen Angeklagten fordern von der Kammer eine so wörtlich „angemessene“ Strafe. Der Rentner bereut nach eigener Aussage sein Verhalten, räumte aber ein, seine deutlich jüngere Frau im Juni in der Wohnung an der Sievekingstraße erwürgt zu haben. In einem Streit soll der eifersüchtige Mann vorher mit einem Holzstiel auf die Frau eingeschlagen haben. Um vorzutäuschen, dass sie ihn zuerst angegriffen habe, legte er der Leiche offenbar noch ein Messer in die Hand.

Investor aus China rettet Küchenhersteller Poggenpohl
Der insolvente Küchenhersteller Poggenpohl hat jetzt einen Investor aus China. Die Jamoo-Group, die in China als Marktführer in der Bad- und Küchenindustrie gilt, steigt bei Poggenpohl ein, bekennt...
Kein weiterer Coronafall in der Kita Brock und auch nicht in Bielefeld
Die Corona-Tests bei den Kindern und Beschäftigten in der Kita-Brock in Brackwede sind allesamt negativ verlaufen. Das meldet der Krisenstab der Stadt. Für die Kita-Gruppe, in der das positiv...
Luftbild-Fotograf stürzt mit Ultraleichtflieger ab
Der bekannte Bielefelder Luftbild-Fotograf Detlef Wittig ist am Mittag neben der Milser Straße mit einem Ultraleichtflieger abgestürzt, 100 Meter von seinem Hof entfernt. Der 65jährige kam leicht...
Im "Hufeisen" fast nur noch Fußgängerzone?
Die Altstadt in Bielefeld soll mehr und mehr den Fußgängern gehören. Diesen Wunsch hat jetzt die Initiative „gesund unterwegs“ geäußert und einen Plan vorgelegt, wie sich das Hufeisen verändern...
Clemens Tönnies "zur Verantwortung ziehen"
Die bundesweite Tönnies-Debatte geht in eine neue Runde. Jetzt sagte SPD-Politiker Stegner bei „Bild live“, in der Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück finde richtige Ausbeutung statt. Jemand wie...
Gesundheitsamt muss sich besser aufstellen
Die Gesundheitsämter bundesweit und auch das in Bielefeld sind für die Ausnahmesituation der Corona-Krise nicht gerüstet gewesen. Das sagte jetzt Krisenstabschef Nürnberger in einer Fernsehrunde. Man...