Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Urteil nach Werkstatt-Brand

Im Prozess um den Werkstattbrand an der Stadtheider Straße ist ein Hauptangeklagter zu dreieinhalb Jahren Haft wegen schwerer Brandstiftung vom Landgericht verurteilt worden. Er soll die Werkstatt im März vergangenen Jahres angezündet haben. Da nicht bewiesen werden konnte, dass er vom Werkstattbetreiber dazu angestiftet worden ist, ist dieser freigesprochen worden. Am ersten März vergangenen Jahres war ein Feuer in einer Autowerkstatt an der Stadtheider Straße ausgebrochen. Dabei wurden zwei Personen verletzt, der Sachschaden belief sich auf rund 100.000 Euro.