Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Urteile im Hooligan-Prozess am 21. Januar?

Der sogenannte Hooligan-Prozess vor dem Bielefelder Landgericht soll in drei Wochen abgeschlossen werden. Die letzten Verhandlungstage des Prozesses, der seit Anfang November andauert, sind jetzt für Mitte Januar angesetzt, sagte uns der Sprecher des Gerichts Guiskard Eisenberg. Dabei wird sogar am Samstag, den 19. Januar verhandelt. Möglicherweise werden dann bereits die Plädoyers gehalten. Wenn alles planmäßig läuft, könnten schon am Montag, den 21. Januar die Urteile gesprochen werden. Elf junge Männer müssen sich seit Anfang November vor Gericht verantworten, der Haupttäter wegen versuchten Mordes. Er soll Anfang Mai einen  Werder-Bremen-Fan so stark zugerichtet haben, dass dieser die Tat nur mit viel Glück überlebt hat.