Responsive image

on air: 

Kai Below
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Verfahren gegen Gauselmann eingestellt

Die Bielefelder Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen den Paul Gauselmann eingestellt. Der Spielautomatenhersteller war in den Verdacht von verdeckten Parteispenden geraten.  Die Staatsanwaltschaft Bielefeld war von Amts wegen nach Medienberichten im März aktiv geworden. Gestern wurden dann bei Durchsuchungen die Unterlagen zur Spendenpraxis der Jahre 2005 bis 2011 überprüft und leitende Mitarbeiter der Gauselmann Gruppe befragt. Dabei wurde festgestellt, dass alle Spenden eindeutig den Mitarbeitern zuzuordnen waren. In deren Namen sind die Spenden auch an die Parteien gegangen. Für die Staatsanwaltschaft Bielefeld ist diese Spendenpraxis, in strafrechtlicher Hinsicht, nicht zu beanstanden. Nach Abschluss dieser Ermittlungen wurde das Verfahren eingestellt.