Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Vergleichsvorschlag für Jüdische Gemeinde

Im juristischen Streit um den Vorsitz der Jüdischen Kultusgemeinde in Bielefeld hat das Schiedsgericht beim Zentralrat der Juden jetzt einen Vergleich angeboten. Der bisherige Vorstand soll noch für ein Jahr im Amt bleiben und um einen Vertreter aus dem neu gewählten Vorstand erweitert werden. Sollten sich beide Vorstände nicht innerhalb von zehn Tagen auf einen Vergleich einlassen, dann will das Schiedsgericht Ende des Monats eine Entscheidung treffen.