Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Verhandlung wegen Mordes

Vor dem Bielefelder Landgericht muss sich heute ein 54jähriger Mann aus Petershagen wegen Mordes verantworten. Er soll vor einem halben Jahr einen Schornsteinfeger mit einem Beil erschlagen haben. Der Schornsteinfeger war gerade damit beschäftigt im Haus des Mannes eine Heizung zu warten. Der 54jährige ehemalige Beamte hat ihn dann von hinten mehrmals mit einem Beil und einer Axt auf den Kopf geschlagen, so der Vorwurf der Bielefelder Staatsanwaltschaft. Bei seiner Tat war der 54jährige nach eigenen Angaben von der wahnhaften Idee getrieben, ein Sendbote einer Verschwörung zu sein.  Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann psychisch krank ist und verfolgt seine Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie.