Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Viele Bielefelder auf Mindestsicherung angewiesen

Im Jahr 2015 waren in Bielefeld 47.400 Menschen auf Leistungen der sozialen Mindestsicherung angewiesen. Im Vergleich zum Jahr davor, ist das ein Plus von 9,5 Prozent. Grund dafür ist auch ein starker Anstieg der Empfänger von Leistungen nach dem Asyl-Bewerber-Leistungsgesetz. Ihre Zahl stieg in Bielefeld von 1.100 auf knapp 3.900.

Bereich um Bielefelder Altsdtädter Kirchplatz wird ganz kurz zum Park
Die Parkbuchten rund um den Altstädter Kirchplatz werden heute (17.09.) kurzzeitig zu einem Park umgewandelt. Von 12 bis 19 Uhr will das Umweltamt der Stadt im Rahmen des sogenannten „Parking Days“...
Prozess wegen mutmaßlicher Vergewaltigung am Gütersloh Hospital geht weiter
Heute (17.09.) wird der Prozess wegen Vergewaltigung gegen einen ehemaligen Assistenzarzt eines Gütersloher Hospitals fortgesetzt. Die beiden Verteidigerinnen der mutmaßlichen Opfer fordern in dem...
Regenschäden in Bielefeld müssen weiter beseitigt werden
Vor einer Woche (10.09.) ist es in Bielefeld zu sintflutartigen Regenfällen gekommen und die haben viele Schäden hinterlassen. Diese müssen jetzt in den kommenden Wochen und Monaten repariert werden....
Die Coronalage in Bielefeld am 17. September
Am Freitag dem 17.09.2021 werden in Bielefeld 94 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Mit 45 entfallen die meisten auf gestrigen...
Nur noch bis Samstag geöffnet: Bielefelder Impfzentrum zieht Bilanz
Zwei Tage vor der Schließung am Samstag sind im Bielefelder Impfzentrum seit Anfang Februar mehr als 125.000 Menschen geimpft worden. Bei den über 12jährigen liegt Bielefeld mit einer Impfquote von 83...
12.500 Tickets weg/Pieper-Einsatz offen
Arminia Bielefeld hat für die Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim bisher 12.500 Karten verkauft, davon 180 an Gäste-Fans. 13750 Zuschauer dürfen am Samstag ins Stadion rein. Ob Amos Pieper dann nach...