Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Viele Probleme mit Stromrechnungen

Immer mehr Menschen in Bielefeld haben Probleme mit ihrer Stromrechnung. Das ist ein Thema, mit dem sich die Verbraucherzentrale zuletzt häufig beschäftigen musste. Dabei kritisieren die Berater vor allem das undurchsichtige Vorgehen vieler Energieversorger. Wer seine Stromrechnung nicht bezahlen kann, steht bei seinem Energieversorger durchschnittlich mit 1.300 Euro in der Kreide. Eine aktuelle Zahl des Statistischen Bundesamtes. Hinter diesen Schulden verbergen sich laut Verbraucherzentrale allerdings häufig auch hohe Kosten für Mahnungen, Inkasso, Sperrungen oder den Wiederanschlüsse. Für Betroffene sei das oft ein Buch mit sieben Siegeln, weil die Forderungen missverständlich, nicht einheitlich oder undurchsichtig seien. Zudem stünden sie oft in keinem Verhältnis zu den eigentliche offenen Rechnungen. Dieses Vorgehen will die Verbraucherzentrale künftig noch genauer unter die Lupe nehmen.