Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Vorstandswahl wird verschoben

In der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld verschiebt sich die Wahl eines neuen Vorstandes. Ein Schiedsgericht hatte nach den Auseinandersetzungen in der Gemeinde verfügt, dass bis zum 17. Mai gewählt werden müsse. Der amtierende Vorstand will den Beschluss des Zentralrates der Juden aber nicht anerkennen. Außerdem schloss er offenbar fünf Mitglieder aus der Gemeinde aus. Unter ihnen sollen die Gewinner der Vorstandswahl sein, über die es zum Streit gekommen war.