Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Lokale Eilmeldung

Das Fahrradparkhaus unter dem Jahnplatz ist dieses Jahr doch kein Thema mehr im Stadtrat. Mehr bei uns in den News.

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Vorwürfe gegen die SPD

Vier Tage vor der Kommunalwahl droht der Bielefelder SPD ein Datenskandal. 2.100 Mitarbeiter der Stadtwerke erhielten jetzt einen Brief von Oberbürgermeisterkandidat Pit Clausen. Darin wirbt er für sich und seine Partei, indem er die Zukunft der Stadtwerke von der Wahl abhängig macht. Das Prekäre: Die Bielefelder CDU wirft der SPD  vor, die Adressen illegal beschafft zu haben. Und zwar aus der Personalabteilung der Stadtwerke. SPD Wahlkampfleiter Georg Fortmeier bestreitet das. Im Radio Bielefeld Gespräch sagte Fortmeier, die Daten stammen aus Telefonbüchern und offiziellen Melderegistern. Aufmerksam wurde die CDU durch Beschwerden und dadurch, dass auch ihr Oberbürgermeisterkandidat Bernd Landgraf die SPD Post im Briefkasten fand. CDU Kreisvorstand Markus Kleinkes kündigte bei Radio Bielefeld an eine Strafanzeige zu prüfen.