Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wasserrohrbruch kostet tausende Euro

Ein Wasserrohrbruch sorgte bis zum Nachmittag für Behinderungen auf der Herforder Straße stadtauswärts. Gegen vier Uhr heute früh hatte sich an der Kreuzung Herforder Straße / Finkenstraße eine Fontäne aus Schlamm, Sand und Wasser auf die Fahrbahn ergossen. Bewohner von zwölf Häusern konnten sich an einem Hydranten an der Blomestraße mit Wasser versorgen. Gegen 15.30h Uhr wollten die Stadtwerke die Reparaturen an der Leitung beenden. Gegen 16.30 Uhr soll dann eine Spur der Herforder Straße stadtauswärts wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Die Stadtwerke vermuten, dass Bodenspannungen zu dem Wasserrohrbruch geführt haben. Den Schaden schätzen sie auf rund 15.000 Euro.

Drei neue Coronafälle in Bielefeld gemeldet
Am Freitag wurden drei neue Coronafälle in Bielefeld gemeldet. Damit steigt die Zahl der bislang positiv auf Corona getesteten Bielefelder auf 498. Davon haben 39 einen Bezug zum Fleischverwerter...
Noch keine weiteren Coronafälle in der Kita Brock
In der Kita Brock in Brackwede sind fast alle Coronatestergebnisse da und sie sind negativ. Das meldet der Krisenstab der Stadt und Leiter Ingo Nürnberger ergänzt: "Wir warten nun noch auf die...
Wieder brennen mehrere Mülltonnen in der Stadt
Es sieht alles nach Brandstiftung aus: Heute am frühen Morgen haben wieder Mülltonnen in Bielefeld gebrannt. Zwischen 3 Uhr und 4 Uhr musste die Feuerwehr an sechs Stellen im Osten der Stadt die Feuer...
Schüler setzt Online-Petition für den Erhalt von Karstadt auf
Jetzt setzt sich auch ein Schüler für den Erhalt der Bielefelder Karstadt-Filiale ein. Der 15-jährige hat eine Online-Petition gestartet und fordert die Politik darin auf, die Schließung von Galeria...
Weniger Einbrüche, mehr Trickbetrüger
Die Corona-Pandemie hat auch Einfluss auf die Straftaten in Bielefeld. Beispielsweise ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in Bielefeld in der Corona-Zeit deutlich zurückgegangen. Im Vergleich zum...
Evangelisches Klinikum lockert Besuchsverbot wieder
Ab heute lockert das Evangelische Klinikum sein Besuchsverbot wieder. Es galt wegen des erneuten Lockdowns im Kreis Gütersloh, der mittlerweile aufgehoben wurde. Unter Auflagen sind im Klinikum und im...