Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wasserrohrbruch kostet tausende Euro

Ein Wasserrohrbruch sorgte bis zum Nachmittag für Behinderungen auf der Herforder Straße stadtauswärts. Gegen vier Uhr heute früh hatte sich an der Kreuzung Herforder Straße / Finkenstraße eine Fontäne aus Schlamm, Sand und Wasser auf die Fahrbahn ergossen. Bewohner von zwölf Häusern konnten sich an einem Hydranten an der Blomestraße mit Wasser versorgen. Gegen 15.30h Uhr wollten die Stadtwerke die Reparaturen an der Leitung beenden. Gegen 16.30 Uhr soll dann eine Spur der Herforder Straße stadtauswärts wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Die Stadtwerke vermuten, dass Bodenspannungen zu dem Wasserrohrbruch geführt haben. Den Schaden schätzen sie auf rund 15.000 Euro.