Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wasserrohrbruch sorgt weiter für Probleme

Ein Wasserrohrbruch an der Gütersloher Straße sorgt auch einen Tag danach immer noch für Verkehrsprobleme in Ummeln. 60 Kubikmeter Wasser waren gestern Morgen um kurz nach sieben ausgelaufen. Vier Häuser hatten an der Sportmühle zeitweise keine Wasser mehr. Die Gütersloher Straße ist seit dem nur noch einspurig zwischen Queller und Umlostraße befahrbar. Im Moment laufen die Reparaturarbeiten. Morgen früh sollen sie abgeschlossen und die Sperrung wieder aufgehoben sein, teilte uns eine Stadtwerkesprecherin auf Radio Bielefeld-Nachfrage mit.

Öffnungsperspektiven für Gastronomie in Bielefeld und NRW
In Bielefeld und ganz NRW gibt es jetzt einen Fahrplan auch für die Öffnung von Gastronomie, dem Hotelgewerbe und Veranstaltern. Öffnungen der Außengastronomie sollen landesweit wieder erlaubt werden,...
Letztes DSC-Heimspiel: Bielefelder Polizei auf Fan-Kolonne vorbereitet
Die Bielefelder Polizei bereitet sich auch auf einen möglichen Einsatz am Samstag im Rahmen der in den sozialen Medien angekündigten Fan-Kolonne vor. Weil gleichzeitig mehrere Demos in der Stadt...
Nach mutmaßlicher Corona-Party in Middelhoff-Villa: Bußgeldverfahren eingeleitet
Das Ordnungsamt hat nach der mutmaßlichen Corona-Party in der ehemaligen Middelhoff-Villa in Senne fünf Bußgeldverfahren eingeleitet. Demnach sollen die Veranstalter, die Bewohner des Anwesens und ein...
1000 Euro Belohnung nach brutalem Angriff in Sennestadt
Nach einem brutalen Angriff Anfang Mai in Sennestadt hat der Arbeitgeber des Opfers jetzt eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt. Am Sonntag, dem 2. Mai, abends gegen 19.30 Uhr, wurde ein...
Bielefelder Ordnungsamt bereitet sich auf "Vatertag" vor
Morgen an Christi Himmelfahrt, oder auch "Vatertag", wird das Bielefelder Ordnungsamt verschiedene Orte im Blick haben: hier besonders beliebte Ziele wie den Obersee, die Promenade und die Hünenburg....
Vier Bielefelder wegen Menschenhandels und Zwangsprositution vor Gericht
In ihrer Hilflosigkeit hat die Frau am Ende keinen Ausweg mehr gesehen, als aus dem 2.Stock ihrer Bielefelder Wohnung zu springen. Zuvor hatte sie einen langen Leidensweg erlitten. Unter anderem wegen...