Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wegen bewaffneter Überfälle vor Gericht

Für die wiederholten Überfälle auf einen Imbiss in Schloß Holte-Stukenbrock und auf eine Tankstelle in Sennestadt, muss sich ab heute ein 22jähriger Mann aus Oerlinghausen in Bielefeld vor Gericht verantworten. Der Vorwurf lautet auf schweren Raub. Laut Anklage schlug der bewaffnete Räuber Anfang August vergangenen Jahres das erste Mal zu. In dem Imbiss erbeutete er bewaffnet rund 1.000 Euro Bargeld. Mitte August waren es dann 370 Euro an der Tankstelle in Sennestadt. Bei seinem zweiten Überfall auf den Imbiss, schoss der Angeklagte dem Imbissmitarbeiter ins Bein, um an 600 Euro Beute zu kommen.