Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Weitere Pläne für den Johannisberg

Wie soll der Johannisberg in Zukunft aussehen? Darüber gibt es ja aktuell viele Pläne. Auch der Bielefelder Verein „Gegen Vergessen- Für Demokratie" hat sich darüber Gedanken gemacht. Der Verein möchte vor allem daran erinnern, dass der Platz NeuBethlem auf dem Johannisberg im zweiten Weltkrieg als Lager für Zwangsarbeiter genutzt worden ist. Bisher erinnert dort ein Gedenkstein daran. Der Verein „Gegen Vergessen - Für Demokratie" hat der Stadt jetzt einen Entwurf vorgestellt. Demnach soll zusätzlich zu dem Gedenkstein eine Skulptur der Herforder Künstlerin Susanne Albrecht errichtet, und der Grundriss einer ehemaligen Baracke soll optisch hervorgehoben werden. Oberbürgermeister Eberhard David unterstützt das Projekt, die Finanzierung ist jedoch noch unklar.