Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Weitgehend friedliche Ostern in Bielefeld

Ostern ist in Bielefeld aus Sicht der Polizei relativ friedlich verlaufen. Die befürchteten illegalen Autorennen am Karfreitag fielen aus. Nur vereinzelt mussten die Beamten einschreiten. Seit Gründonnerstag musste die Bielefelder Polizei im Stadtgebiet und auf den Autobahnen zu insgesamt 730 Einsätzen ausrücken, sagte ein Polizeisprecher im Radio-Bielefeld-Interview. Am frühen Ostersonntag hat eine  augenscheinlich angetrunkene 29jährige Autofahrerin mit ihrem Wagen auf der Osningstraße fünf parkende Autos beschädigt und damit einen Schaden von 20.000 Euro angerichtet.