Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Weniger Bewerber für duale Berufsausbildung

In aller Welt gilt die duale deutsche Berufsausbildung als vorbildlich. Ausgerechnet in Deutschland aber gerät das System unter Druck – das hat die Gütersloher Bertelsmann-Stiftung diagnostiziert. Besonders drastisch ist seit 2007 die Zahl der Bewerber für die traditionelle „Lehre“ mit paralleler Ausbildung gesunken: Im „Ländermonitor berufliche Bildung“ stellen die Gütersloher einen bundesweiten Rückgang der Bewerberzahl um 19 Prozent fest. Zugleich sei die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze ebenfalls gesunken, aber nicht ganz so drastisch – nämlich um 13 Prozent. Rein rechnerisch bedeutet das laut Stiftung: die Chancen auf eine Ausbildungsstelle haben sich leicht verbessert. NRW trotzt dem bundesweiten Trend: hier haben die Neuzugänge sowohl zur dualen als auch zur Schulberufsausbildung zugenommen.