Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

weniger Bielefelder

Mehr Sterbefälle als Geburten lassen die Bevölkerungszahl in unserem Bundesland weiter schrumpfen. Auch in Bielefeld ist die Einwohnerzahl im ersten Halbjahr 2007 weiter gesunken. Bis zur Jahresmitte waren laut Landesamt für Statistik 324.938 Menschen in unserer Stadt gemeldet. Das waren gut 900 weniger als Ende 2006 und über 1.300 weniger als vor einem Jahr. Landesweit ist die Gesamt-Einwohnerzahl in einem Jahr um 30.500 auf etwas über 18 Millionen zurückgegangen. Die Bevölkerungsentwicklung war in den einzelnen Regionen sehr unterschiedlich. Im Regierungsbezirk Köln stieg sie beispielsweise um 413. Einen deutlichen Bevölkerungsrückgang gab es im Regierungsbezirk Arnsberg mit knapp 9.000 Einwohnern weniger. Die größten Städte in NRW bleiben Köln, Dortmund, Essen und Düsseldorf.