Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Weniger Kredite nötig für die Stadt

Die Stadt Bielefeld muss in diesem Jahr weniger Kredite aufnehmen als geplant. Das Defizit kann um knapp vier Millionen auf 52 Millionen Euro gesenkt werden, teilte Stadtkämmerer Kaschel am ersten Tag der Etatplanungen mit. Die Mehreinnahmen entstehen aus höheren Schlüssel-Zuweisungen vom Land, einem größeren Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer und zusätzlichem Geld aus dem Einheitslastenabrechnungsgesetz. Die Stadt sieht für dieses Jahr Ausgaben von 1,3 Milliarden Euro vor. Über den Haushalt entscheidet der Rat im Februar.