Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Werbung erlaubt

In der Bielefelder Schüco Arena darf weiter für den privaten Sportwettenanbieter bwin geworben werden.
Das Verwaltungsgericht Minden gab gestern einer Klage des DSC Arminia Bielefeld Recht.
Die Stadt hatte im Vorfeld auf Weisung Detmolds die bwin ?Werbung verboten. Für die Stadt könnte die Angelegenheit teuer werden. Bei einem Streitwert von 358.000 Euro belaufen sich allein die Gerichtskosten auf 7.600 Euro. Ob die Stadt das Oberverwaltungsgericht Münster anruft, ist noch nicht entschieden.