Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Westfalentarif ersetzt den "Sechser"

In Bussen, Bahnen und Zügen in Westfalen-Lippe gilt ab heute der neue Westfalen-Tarif. Er soll gerade Pendlern das Leben leichter machen. Der Westfalentarif löst die bisherigen verschiedenen Tarife ab, wie den Sechser in Bielefeld und gilt dann einheitlich für alle öffentlichen Verkehrsmittel. Eingeschlossen ist das Gebiet vom Teuto bis ins südliche Ruhrgebiet, Münsterland und Hochstift. Wer noch Tickets des alten Sechser-Tarifs zuhause hat, kann diese noch drei Monate nutzen – danach können sie gegen Westfalen-Tickets umgetauscht werden. Nachteile bringt der Tarif-Wechsel für Bahncard-Kunden – die Bahncards 25 und 50 werden im Westfalentarif nicht anerkannt. Dafür fallen die Preise, gerade für längere Strecken, für viele Fahrgäste etwas günstiger aus.