Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wie kann das Haushaltsloch gestopft werden?

Wie kann das neue Haushaltsloch der Stadt Bielefeld gestopft werden? Auf diese Frage suchen derzeit Oberbürgermeister Pit Clausen und seine Dezernenten auf einer zweitätigen Klausurtagung eine Antwort. Alle Einnahmen und Ausgaben müssen unter die Lupe genommen werden - es wird dabei keine Tabus geben. Das hatte Oberbürgermeister Pit Clausen vor der Klausur angekündigt. Bei der vergangenen Ratssitzung hatte er mitgeteilt, dass das Haushaltsloch um 28,5 Millionen Euro größer ist, als zunächst erwartet. Das Gesamtminus wird dann 2015 vorrausichtlich 85.7 Millionen Euro betragen. Daraufhin hatte Stadtkämmerer Löseke eine sofortige Haushaltsperre verhängt. Die Klausurtagung des Verwaltungsvorstands geht bis morgen.