Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wieder Störfall am AKW Grohnde

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen hat es einen Störfall am Atomkraftwerk Grohnde gegeben. Die Stadt Bielefeld ist an dem AKW beteiligt und bezieht auch einen Teil des Stroms von dort. Am Nachmittag teilte der Betreiber Eon mit, dass ein Leck in einer Rohrleitung zur Behandlung von radioaktiven Abwässern entdeckt wurde. Das Leck wurde zunächst abgedichtet und soll später weiter untersucht werden. Der Vorfall habe keine Auswirkungen auf den sicheren Betrieb der Anlage, heißt es von Eon. Das Werk laufe wie gewohnt weiter. Erst vor zwei Wochen musste das 30 Jahre alte Werk wegen einer Reparatur kurzfristig vom Netz genommen werden.