Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wieder Streik bei der AWO

Die Gewerkschaft Verdi hat auch heute wieder die Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt in Bielefeld zu Warnstreiks aufgerufen. Sie fordert 3,5 Prozent und zusätzlich 100 Euro mehr Geld sowie mehr Urlaub. Bereits gestern waren einige AWO-Kitas nur mit einer Notbesetzung geöffnet, zwei waren ganz geschlossen. Mit den Warnstreiks will die Gewerkschaft Druck auf die Tarifverhandlungen mit der AWO ausüben, die am 28. Oktober fortgesetzt werden.