Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Windhorst gegen SPD-Bürgerversicherung

Der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Theodor Windhorst aus Bielefeld, hat sich gegen die Bürgerversicherung ausgesprochen, die die SPD auf ihrem Bundesparteitag in Berlinbeschlossen hat. Durch eine Einheitsversicherung werde das Gesundheitssystem quasi sozialisiert und nur scheinbar gerecht. Das Ergebnis werde vielmehr eine Gefälligkeitsversorgung sein. Medizinische Standards werden eingefroren, schreibt Windhorst. Wer besondere medizinische Leistungen benötige, werde sie sich einfach einkaufen. Das könne nicht Ziel eines solidarischen Gesundheitssystems sein, so Windhorst weiter.