Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zoll beschlagnahmt immer mehr Fälschungen

Beim Zoll in Bielefeld landen immer mehr Pakete aus dem Nicht EU Ausland, in denen sich gefälschte oder unsichere Produkte befinden. Im vergangenen Jahr sind knapp 34tausend Sendungen an der Eckendorfer Straße nachkontrolliert worden. Tendenz weiter steigend. Die meisten Pakete mit gefälschter Ware oder unsicheren Produkten kommen aus China, heißt es vom Bielefelder Zoll. Wir kaufen immer häufiger in Onlineshops ein, im Zweifel immer auf der Jagd nach dem größten Schnäppchen. Erwischen wir dabei gefälschte oder unsichere Produkte, müssen wir zum Zoll, das Geld ist in der Regel weg und die Ware wird im Zweifel sogar vernichtet. Damit es gar nicht so weit kommt, raten die Zollmitarbeiter: Kaufen Sie nur auf zertifizierten Plattformen und auf dem europäischen Markt, leisten Sie keine Vorkasse, schauen Sie bei den Onlinehops ins Impressum oder googeln sie den Anbieter. In puncto Sicherheit sind Sie auf der sicheren Seite, wenn das Produkt ein CE Siegel hat, eine Typenbezeichnung, eine deutsche Bedingungsanleitung und eine Kennzeichnung des Herstellers oder Importeurs.

Freigabe von AstraZeneca: Nachfrage bei Bielefelder Hausärzten "explodiert"
Nach der Freigabe des Impfstoffs von AstraZeneca haben auch die Bielefelder Hausärzte eine stark gestiegene Nachfrage bestätigt. Diese sei in den letzten zwei Tagen förmlich „explodiert“, sagten...
Bezirksvertretung Mitte lehnt Fahrradparkhaus ab
Die Bezirksvertretung Mitte hat jetzt mehrheitlich ein Fahrradparkhaus mit 600 Stellplätzen im früheren Opitz-Keller aus Kostengründen abgelehnt. Nur die Grünen und die Partei stimmten dafür, auch SPD...
Überladener Bulli mit Baukleber-Säcken in Bielefeld angehalten
Verkehrspolizisten haben gestern an der Schlosshofstraße einen total überladenen VW-Bulli angehalten. Bis ans Dach hatte der 44-jährige Fahrer 25 Kilo schwere Säcke eines Bauklebers gestapelt, der...
Neue "meinSiggi"-Flotte mit 600 Rädern und 60 Stationen in Bielefeld
Die „meinSiggi“-Fahrräder gehen jetzt von der Pilotphase in den Regelbetrieb über. In Rahmen dessen gibt es eine komplett neue Flotte mit 600 Rädern und mehr Stationen, teilen die Verkehrsbetriebe...
Krisenstabsleiter Nürnberger reagiert auf Verzögerungen bei Bielefelder Coronazahlen
Die Corona-Lage in Bielefeld scheint sich langsam zu bessern. Das sagte Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger heute (07.05) auf einer Pressekonferenz. Nachdem die Inzidenz auch gestern nach...
Rund 1.000 Obdachlose können Impfangebot in Bielefeld annehmen
In Bielefeld hat die Stadt damit angefangen, jetzt auch Obdachlosen ein Impfangebot zu machen. Rund 1.000 Menschen können mit Johnson & Johnson geimpft werden. Das Vakzin hat den Vorteil, das es mit...