Responsive image

on air: 

Stephan Schueler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zu wenig Geld für Radverkehr

Bielefeld darf sich fahrradfreundliche Stadt nennen. Für die Radfahrer tut die Stadt finanziell aber wenig. So liegt das jährliche Budget für die Fuß- und Radverkehrsförderung bei der Stadt Bielefeld nur bei 50 Cent pro Einwohner: Zum Vergleich: in Münster liegt das Budget bei acht Euro und in Karlsruhe bei fünf. Nun will die Stadt rund 25.000 Euro bereitstellen, um bis Anfang nächsten Jahres mit externer Hilfe ein neues Radfahrkonzept zu erarbeiten. Der Stadtentwicklungsausschuss hat die Vorlage der Verwaltung bereits gebilligt. Den einzelnen Bezirksvertretungen wurde bzw.  wird sie noch präsentiert.

Arminia ohne Vasiliadis in Bayreuth und mit maximal 13750 Zuschauern gegen Freiburg
Bis auf den noch angeschlagenen Sebastian Vasiliadis kann Arminia beim Pokal-Auftakt bei der Spielvereinigung Bayreuth  in Bestbesetzung antreten. 500 Arminen-Fans sind am Samstag um 15 Uhr 30 beim...
SPD weist Kritik nach "Luca-App"- Panne zurück
Nach der Kritik von CDU und FDP an der Kontaktnachverfolgung mit der Luca-App in Bielefeld, stellt die SPD jetzt klar, dass Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger angeblich offene Fragen bereits sehr gut...
Streiks im Einzelhandel Freitag und Samstag auch in Bielefeld
Die Gewerkschaft ver.di kündigt Freitag und Samstag  (06./07.08.) wieder Streiks in OWL und auch im Bielefelder Einzelhandel an. Für beide Tage sind außerdem Demo-Züge geplant. Die Beschäftigten bei...
Jalousien am Bielefelder Uni-Gebäude abgestürzt
An der Universität Bielefeld sind drei Jalousien an einem Seiteneingang des Hauptgebäudes abgestürzt. Aktuell sind deswegen nur der Haupteingang und der Eingang zum Uni-Sport erreichbar, andere...
Spenden für Bielefelder Stadtwald betragen bisher 400.000 Euro
Der Bielefelder Stadtwald liegt offensichtlich vielen am Herzen. Seit Beginn der Spendenaktion im Herbst 2019 sind für den Wald 400.000 Euro zusammengekommen, durch rund 2.000 Einzelspenden. Mit dem...
Zahl der Impfdurchbrüche in Bielefeld erhöht sich
In Bielefeld häufen sich aktuell die Fälle von Impfdurchbrüchen. Das sind Menschen, die sich trotz vollständiger Impfung und zweiwöchiger Karenz-Zeit mit dem Coronavirus infizieren. Seit dem 16. April...