Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zu wenige Ärzte in Krankenhäusern?

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe fürchtet um den Ärztenachwuchs und um die wohnortnahe Versorgung für Patienten in Krankenhäusern. Denn trotz des Reformgesetzes zur Krankenhausfinanzierung stünden 20 Prozent der Kliniken vor der Insolvenz. Deshalb sei die Politik gefordert, diesem Trend entgegenzuwirken. Kammerpräsident Dr. Theo Windhorst aus Bielefeld fragt: "Wo bleibt das Rettungspaket 2010 für die Krankenhäuser?" Was den Banken und Opel recht sei, müsse den Krankenhäusern billig sein, so Windhorst.