Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zukunft der Tierpension unklar

Die Zukunft der Tierpension in Jöllenbeck ist unsicher. Nach dem Brandanschlag auf einen Neubau des AIDS-Hilfe Projekts, wird auch eine Schließung in Betracht gezogen. Das sagte der Vorsitzende der Bielefelder AIDS Hilfe Peter Struck zu Radio Bielefeld. Die AIDS-Hilfe ist nur Mieter des Objekts indem der Brand einen Schaden in Höhe von 100.000 € anrichtete. Aber nicht nur die Finanzen bereiten Sorgen, auch die Sicherheit der Mitarbeiter und untergebrachten Tiere müsse gewährleistet werden. Der Brandanschlag war bereits der dritte seiner Art.. Die AIDS-Hilfe qualifiziert in der  Tierpension Langzeitarbeitslose mit und ohne HIV für den Arbeitsmarkt. Anwohner in Jöllenbeck hatten von Beginn an gegen das Vorhaben geklagt.