Responsive image

on air: 

Stephan Schueler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zum 1. August neue Betreuungszeiten in Kindergärten

Flexibler und besser soll die Kinderbetreuung in Bielefeld durch das Kinderbildungsgesetz des Landes KibiZ werden. Ob das klappt, können ab dem 1. August Eltern, Betreuer und Kinder testen. Zum nächsten Monat ändern sich u.a. die Betreuungszeiten in den Bielefelder Kindergärten.
Insgesamt gibt es in Bielefeld rund 170 Kitas, die KiBiZ jetzt umsetzen. Träger sind städtische und konfessionelle Einrichtungen, Wohlfahrtsverbände und Elterninitiativen.
Die Eltern können jetzt für ihre Kinder unterschiedliche Betreuungszeiten buchen- 25, 35 und 45 Stunden pro Woche.
Entsprechend sind auch die Beiträge. Die beginnen allerdings erst bei einem Jahreseinkommen von bis zu 17.500 €. Die Betreuung in den unterschiedlichen Altersgruppen hat zum Ziel, die Kinder altersgerecht, individuell und frühzeitig zu fördern - auch sprachlich.

Hören Sie hier unser Radiolexikon zum Thema "KiBiZ".