Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zwei Optionen für den Jahnplatz

Ein weiteres Großprojekt kommt heute im Stadtentwicklungsausschuss auf den Tisch. Es geht um die Zukunft des Jahnplatzes. Nachdem ein Gutachter für eine neue Verkehrsführung fünf Varianten geprüft hatte, sollen jetzt zwei Vorschläge genauer untersucht werden. Eine Möglichkeit wäre den Niederwall vom Jahnplatz abzutrennen und die Autos einspurig über den Platz fahren zu lassen. Die andere Variante ist ein komplett autofreier Jahnplatz. Gegen diese Option wehren sich aber die Einzelhändler. Sie befürchten, dass dadurch weniger Leute kommen und weniger Geld in die Kassen. Der Jahnplatz muss umgebaut werden, damit die neue Stadtbahn-Linie 5 oberirdisch fahren kann. Im Tunnel ist kein Platz mehr.