Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
bielefeld-sparrenburg-altstadt-johannisberg

Corona - Maßnahmen und Zahlen


In Bielefeld und NRW gilt die Coronaschutzverordnung in der ab dem 01. Oktober gültigen Fassung: 

Es gibt keine Maskenpflicht im Freien.
Es gilt dennoch weiter die Empfehlung eine Maske zu tragen und zwar:
- in Wartschlangen und Anstellbereichen, sowie an Verkaufsständen
- in Kassenbereichen und an Dienstleistungsschaltern
- bei Sport, Kultur- oder anderen Veranstaltungen mit vielen Besuchern.

Großveranstaltungen dürfen unter 3-G-Regeln wieder mit mehr Zuschauern stattfinden. Bei Großveranstaltungen in Innenräumen mit Sitz- und Stehplätzen gibt es keine absolute Obergrenze  mehr. Zugelassen sind mindestens 5.000 Zuschauer. Darüber hinaus dürfen freie Plätze zu höchstens 50 Prozent belegt werden. Bei Großveranstaltungen unter freiem Himmel können sämtliche Plätze belegt sein, auch über 5.000, wenn die Veranstalter sicherstellen, dass außerhalb dieser Plätze Masken getragen werden.

In Diskotheken und überall dort, wo ungeimpfte Personen bislang einen PCR Test vorlegen mussten, braucht es nur noch einen negativen Schnelltest. Dieser darf nicht älter als sechs Stunden sein. 

In der Gastronomie braucht es in Innenbereichen keine Abstände oder Stellwände mehr. Die Maskenpflicht außerhalb fester Sitz- oder Stehplätze bleibt bestehen.

Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund der verbindlichen Schultestungen als getest und brauchen nur den Schülerausweis vorlegen. Ausnahme ist die Ferienzeit. In den Ferien müssen auch Schülerinnen und Schüler einen negativen Schnelltest vorweisen. Die Tests bleiben im Jahr 2021 für alle bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres kostenfrei, ab 2022 nur noch für alle bis zur Vollenedung des 12. Lebensjahres. Kinder bis zum Schuleintritt sind generell getesteten Personen gleichgestellt.

Die Landesregierung plant eine Lockerung der Maskenpflicht an Schulen in Bielefeld und ganz NRW. Ab dem 2. November sollen die Schülerinnen und Schüler an ihren Sitzplätzen keine Maske mehr tragen müssen. Endgültig festlegen will sich das Schulministerium aber erst nach den Herbstferien.

Hochschulen müssen laut Coronaschtzverordnung ein "Zugangskonzept" erstellen, "das durch ein System von mindestens stichprobenartigen Überprüfungen eine möglichst umfassende Kontrolle aller Veranstaltungsteilnehmenden sicherstellt".


Die Coronazahlen für Bielefeld und Deutschland

An dieser Stelle bekommt ihr tagesaktuell die neusten Zahlen für Bielefeld und alle Städte und Kreise in Deutschland. Die detaillierten Werte für Bielefeld bekommt ihr in unseren aktuellen Meldungen.