Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 10 von 188


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Diskussion um Luftfilter für Bielefelder Klassenräume nimmt erneut Fahrt auf

Die Bielefelder FDP setzt sich in der Corona-Pandemie weiter für Luftfilteranlagen in Klassenräumen ein. Die Partei hat jetzt in einer Mitgliederversammlung einen entsprechenden Antrag verabschiedet. Demnach soll die Stadt umgehend damit beginnen mobile Luftfilter für die Schulen zu beschaffen. Außerdem soll ein Bundesförderprogramm für den Einbau stationärer Filter so schnell wie möglich genutzt werden.

Ziel müsse es sein, dass alle Klassenräume der Klassen 1-6 an Grund-, Förder- und weiterführenden Schulen spätestens zum Ende der Herbstferien ausgestattet sind. Die Kosten in Höhe von geschätzt 2,3Mio. € für die ca. 750 Klassenräume seien durch die Stadt Bielefeld vorzustrecken. Die Bielefelder Liberalen wollen sich für eine Erweiterung der aus FDP-Sicht bislang unzureichenden Landesmittel und für ein Bundesprogramm einsetzen.

Zuletzt hat der Bielefelder Stadtrat mit den Stimmen der rot-rot-grünen Koalition und der CDU Anträge zum Einsatz von Luftfiltern in Klassenräumen abgelehnt. Am 12. Mai hat das Bundeskabinett eine Förderung von stationären Luftfiltern in Schulen, in denen unter Zwölfjährige unterrichtet werden, beschlossen. Zum hintergrund heißt es: Die Kinder werden im Herbst anders als die Älteren noch nicht geimpft und somit besonders anfällig für Covid-Infektionen sein.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 06. Juli: Fünfter Delta-Fall und freie Impftermine

Am Dienstag dem 06.07.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 3,6 (+0,3) ausgewiesen.*

Bielefeld befindet sich damit weiter in Inzidenzstufe 1 der Coronaschutzverordnung NRW.

Alle Infos zu den geltenden Maßnahmen bekommt ihr hier.

Seit der letzten Meldung ist ein neuer Infektionsfall hinzugekommen. Er entfällt auf Sonntag. 

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 15.829. Darunter sind jetzt fünf (+1) nachgewiesene Fälle der als höchstansteckend geltenden Delta-Variante. 

Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 15.400 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 344.

In den Bielefelder Krankenhäusern wird ein (-2) Coronapatient behandelt, dieser auf einer Intensivstation und auch unter Beatmung. 

Mindestens 206.630 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.**

Aktuell sind für die laufende Woche über beide Anmeldeportale freie Impftermine im Bielefelder Impfzentrum verfügbar. (Stand 6:30 Uhr) Hier klicken für Infos und Links. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt.

** In der Angabe enthalten sind die Zahlen aus dem Bielefelder Impfzentrum, die Angabe zu den Impfungen in Bielefelder Arztpraxen, durch mobile Teams und von Sonderimpfaktionen in der Stadt. Nicht enthalten sind von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen.

Impftermine ohne Priorisierung im Bielefelder Corona-Impfzentrum verfügbar

Alle ab 16 Jahren können über die 116117.de der Kassenärztlichen Vereinigung derzeit wieder freie Termine im Bielefelder Corona-Impfzentrum buchen (Stand 16:30 Uhr). Für die kommende Woche wurden jetzt neue Terminslots freigegeben, die ohne Priorisierung zur Verfügung stehen. Geimpft wird mit dem Impfstoffen von BioNTech oder Moderna. Auch über die Anmeldeseite des ASB sind weiter Termine verfügbar, diese unterliegen jedoch wieter einer Priorisierung. Mehr Infos zum Impfen in Bielefeld und alle Links und Telefonnummern zur Anmeldung über die 116117.de oder auch über die Seite des ASB findet ihr hier

Und hier kommt ihr zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld. 

Nach STIKO-Empfehlung für Kreuzimpfung: Arztpraxen unter Druck

Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission für eine sogenannte Kreuzimpfung rechnet der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe mit einer nervenaufreibenden Phase für Ärztinnen und Ärzte. Für die Praxen bedeute das ab heute wieder glühende Telefone, denn viele Patientinnen und Patienten würden verunsichert sein, heißt es von der KVWL. Außerdem würden Ärtinnen und Ärzte erklären müssen, dass sie in dieser Woche noch nicht ausreichend mRNA-Impfstoffe für alle AstraZeneca-Impflinge hätten, die in den nächsten Tagen mit ihrer Zweitimpfung dran wären, heißt es.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 05. Juli

Am Montag dem 05.07.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 3,3 (+0,9) ausgewiesen.*

Bielefeld befindet sich damit weiter in Inzidenzstufe 1 der Coronaschutzverordnung NRW.

Alle Infos zu den geltenden Maßnahmen bekommt ihr hier.

Seit der letzten Meldung ist kein neuer Infektionsfall hinzugekommen.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt bleibt bei 15.828.

Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 15.400 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 344.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden drei Coronapatienten behandelt, zwei davon auf einer Intensivstation und auch unter Beatmung. 

Mindestens 204.565 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** Am Sonntag fand in Sennestadt eine weitere Sonderimpfaktion statt. Zunächst waren alle Bewohner des Stadtteils eingeladen, am Nachmittag wurde die Aktion bis zur Unwetterwarnung um 18 Uhr für alle Bielefelder freigegeben. Insgesamt bekamen 350 Menschen den Impfstoff von Johnson und Johnson. Dieser muss nur einmal gespritzt werden.

Mehr dazu hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt.

** In der Angabe enthalten sind die Zahlen aus dem Bielefelder Impfzentrum, die Angabe zu den Impfungen in Bielefelder Arztpraxen, durch mobile Teams und von Sonderimpfaktionen in der Stadt. Nicht enthalten sind von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen.

Sonderimpfaktion gegen Corona in Sennestadt beendet

+++ Update 18:05 Uhr +++
Wegen der Wetterlage mit einer amtlichen Warnung vor Starkregen und Gewittern für Bielefeld wurde die Sonderimpfaktion in Sennestadt um kurz nach 18:00 Uhr beendet. 350 Impfungen wurden bis dahin durchgeführt.

An der Theodor-Heuss-Realschule waren bis zum frühen Nachmittag zunächst nur die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils eingeladen. Ab 15:15 Uhr konnten dann alle Impfwilligen ab 18 Jahren aus ganz Bielefeld kommen. Geimpft wurde mit Johnson & Johnson. Dieser Impfstoff muss nur einmal gespritzt werden. Wer nach Sennestadt kam und sich die Impfdosis abholte, ist somit nun vollständig geimpft und hat bereits in 14 Tagen den vollen Impfschutz. 

Zunächst war geplant, so lange zu impfen bis kein Impfstoff mehr vorhanden ist, spätestens jedoch bis 20 Uhr. Das Wetter sorgte dann für ein etwas früheres Ende.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 04. Juli: Impfaktion in Sennestadt

Am Sonntag dem 04.07.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 3,3 (+0,9) ausgewiesen.*

Bielefeld befindet sich damit weiter in Inzidenzstufe 1 der Coronaschutzverordnung NRW.

Alle Infos zu den geltenden Maßnahmen bekommt ihr hier.

Seit der letzten Meldung sind drei neue Infektionsfälle hinzugekommen. Alle entfallen auf Freitag.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 15.828.

Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 15.400 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 344.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden drei Coronapatienten behandelt, zwei davon auf einer Intensivstation und auch unter Beatmung. 

Mindestens 204.215 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** Heute findet in Sennestadt eine weitere Sonderimpfaktion statt. Alle Anwohnerinnen und Anwohner des Stadtteils können sich ohne Anmeldung und Termin impfen lassen. Mehr dazu hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt.

** In der Angabe enthalten sind die Zahlen aus dem Bielefelder Impfzentrum, die Angabe zu den Impfungen in Bielefelder Arztpraxen, durch mobile Teams und von Sonderimpfaktionen in der Stadt. Nicht enthalten sind von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen.

Mobile Impfstation am Sonntag in Sennestadt

Am Sonntag (04.07.) steht die mobile Impfstation in Sennestadt. Von 8 bis 20 Uhr werden an der Theodor-Heuss-Realschule alle Impfwilligen ab 18 Jahren gegen Corona geimpft, die im Postleitzahlgebiet 33689 wohnen. Geimpft wird wieder mit Johnson & Johnson. Dieser Impfstoff muss nur einmal gespritzt werden. Die Stadt hat ein Sonderkontingent vom Land. Es soll dort verimpft werden, wo die Lebensverhältnisse enger und die Menschen schwerer erreichbar sind.

Ihr braucht einen Personalausweis, die Krankenversichertenkarte und wenn vorhanden den Impfpass. Ein Termin oder eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Wer bei einer der früheren Impfaktionen geimpft worden ist und keinen Stempel in den Impfpass bekommen hat, kann den am Sonntag nachtragen lassen.

Bei den vergangenen sechs Sonder-Impfaktionen wurden 2.869 Menschen geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Datum für Hermannslauf-Anmeldung steht fest

Das Anmeldedatum für den 49. Hermannslauf steht fest. Am 15. August um 0 Uhr geht's los. In den letzten Jahren war der Hermannslauf immer innerhalb weniger Stunden ausgebucht. Sollte das in diesem Jahr nicht der Fall sein, schließt die Anmeldung spätestens am 19. September.

Die Teilnahmegebühr liegt bei 51 Euro plus 3 Euro für Startnummer und Kleiderbeutel. Auch der Mini-Hermann für Kinder soll stattfinden. Ob es coronabedingt eine Siegerehrung geben kann, ist noch unklar. Nach dem virtuellen Hermannslauf im Frühjahr mit fast 800 Teilnehmern findet der Lauf in Präsenz am 10. Oktober statt.

Mehr Infos zum Lauf und den diesjährigen Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Freibad Dornberg öffnet

Ab heute (03.07.) öffnet auch das Freibad Dornberg wieder. Es ist das sechste Freibad in Bielefeld, das in die Saison startet. Weil in der Corona-Pandemie viele Aushilfen umorientiert haben, sucht die BFF aktuell noch Saisonkräfte. Sobald genug Personal da ist, sollen auch die Freibäder Jöllenbeck, das Senner Waldbad und das Ishara wieder öffnen.

  Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.