Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 123 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Sonderimpfaktion für Bielefelder Schulbeschäftigte startet heute

Ab heute (10.05.) können sich die rund 3.000 Lehrkräfte und andere Schulbeschäftigte in Bielefeld für eine Sonderimpfaktion im Impfzentrum einen Termin buchen. Auf der Internetseite des Bielefelder ASB sind die Termine mit dem Moderna-Impfstoff entsprechend freigeschaltet worden. Man hoffe mit dieser Aktion zu einer Normalisierung des Schulbetriebs nach den Sommerferien beizutragen, sagte Nürnberger im Radio Bielefeld-Interview.

Zur Internetseite des Bielefelder ASB geht es hier.

Weitere aktuelle Informationen rund um die Entwicklug der Coronapandemie in Bielefeld bekommt ihr hier.

Jetzt auch Corona-Test beim Besuch des Bielefelder Rathauses nötig

Wer im Rathaus oder anderen städtischen Gebäuden etwas erledigen muss, braucht ab heute (10.05.) zum Termin auch ein negatives Coronatestergebnis. Es darf nicht älter als 24-Stunden alt sein. Vollständig Geimpfte und nachweislich von Corona genesene Menschen brauchen für ihren Besuch keinen Test. Ausgenommen von der Neuregelung ist der Besuch der Wertstoffhöfe. Vor dem neuen Rathaus befindet sich eine Teststelle.

Weitere aktuelle Meldungen zur Entwicklung der Coronapandemie in Bielefeld findet ihr hier.

Die Corona Meldelage in Bielefeld am 10.05.21

Am Montag dem 10.05.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 175,6 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 21 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen fünf auf den gestrigen Sonntag und 16 auf Samstag.*

Durch die verzögerten Meldungen spiegelt die tagesaktuell vom RKI veröffentlichte und damit offizielle 7-Tagesinzidenz nicht das tatsächliche Infektionsgeschehen wider. Erst der Rückblick auf die vergangenen Tage zeigt ein genaueres Bild der gemeldeten Coronainfektionen. 

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 14.635. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 11.700 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 317. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden 66 (-1) Coronapatienten behandelt, 27 davon auf einer Intensivstation und 21 auch unter Beatmung. 

121.713 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Lockerungen für Geimpfte in Bielefeld

Auch in Bielefeld gelten jetzt Erleichterungen für Genesene und vollständig gegen Covid-19 Geimpfte. Für diese Personengruppe entfallen die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen. In NRW mussten sie schon seit vergangener Woche beim Einkaufen oder beim Friseur kein negatives Testergebnis mehr nachweisen. Als Nachweis einer überstandenen Infektion reicht ein maximal sechs Monate alter positiver PCR-Test oder ein Impfpass. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts sind bundesweit derzeit knapp 8 Millionen Menschen vollständig gegen Covid-19 immunisiert. In Bielefeld haben bislang rund 120.000 Menschen mindestens die erste Impfdosis erhalten.

Alle Infos zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

 

Die Corona Meldelage in Bielefeld am 09.05.21

Am Sonntag dem 09.05.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 171,5 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 88 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen 20 auf den gestrigen Samstag, 66 auf Freitag und je einer auf Donnerstag und Mittwoch.*

Durch die verzögerten Meldungen spiegelt die tagesaktuell vom RKI veröffentlichte und damit offiziell für die Lockerung und Einführung von Maßnahmen maßgebliche 7-Tagesinzidenz (schwarze Linie) nicht das tatsächliche Infektionsgeschehen wider. Erst der Rückblick auf die vergangenen Tage (rote Linie) zeigt ein genaueres Bild der gemeldeten Coronainfektionen. 

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 14.614. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 11.600 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 317. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden 67 (-11) Coronapatienten behandelt, 27 davon auf einer Intensivstation und 21 auch unter Beatmung. 

120.726 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Schweinemarkt in Bielefeld-Brackwede fällt aus

Der Brackweder Schweinemarkt fällt in diesem Jahr pandemiebedingt aus, das hat die Bezirksvertretung Brackwede laut dem Westfalen Blatt beschlossen. Ein Volksfest dieser Art sei in diesem Coronajahr in der gewohnten Art und Weise nicht durchführbar. Auch eine abgespeckte Version komme nach überwiegender Meinung nicht in Frage.

Alle Infos zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Corona Meldelage in Bielefeld am 08.05.21

Am Samstag dem 08.05.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 162,2 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 134 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen 61 auf den gestrigen Freitag, 69 auf Donnerstag und vier auf Mittwoch.*

Durch die verzögerten Meldungen spiegelt die tagesaktuell vom RKI veröffentlichte und damit offizielle 7-Tagesinzidenz weiter nicht das tatsächliche Infektionsgeschehen wieder. Erst der Rückblick auf die vergangenen Tage zeigt ein genaueres Bild der gemeldeten Coronainfektionen. Wir geben dennoch ab sofort in der Grafik auch rückwirkend die vorläufigen RKI Angaben an, da diese offiziell für die Corona-Maßnahmen ausschlaggebend sind. Infos zu Grenzwerten findet ihr hier.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 14.526. Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der letzten 28 Tage liegt bei 50,5 Prozent. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 11.600 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen steigt um zwei Männer im Alter von 57 und 79 Jahren auf 317. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden 78 (+3) Coronapatienten behandelt, 28 davon auf einer Intensivstation und 23 auch unter Beatmung. 

119.516 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Sonder-Impfaktion für Schul-Beschäftigte

Der Leiter des Krisenstabs Ingo Nürnberger hat für die nächste Woche eine Sonder-Impfaktion mit dem Moderna-Impfstoff angekündigt. Ab Montag sollen für rund 3.000 Lehrkräfte und für andere Schulbeschäftigte auf der Internetseite des Bielefelder ASB Impftermine freigeschaltet werden. Man hoffe mit dieser Aktion zu einer Normalisierung des Schulbetriebs nach den Sommerferien beizutragen, sagte Nürnberger im Radio Bielefeld-Interview.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Neues Testzentrum zwischen Stadtwerke und Handwerkskammer

Die Stadtwerke und die Handwerkskammer in Bielefeld haben zwischen beiden Gebäudekomplexen an der Nowgorodstraße ein neues Corona-Testzentrum  errichtet. Ab Samstag können sich dort täglich bis zu 90 Personen in der Stunde auf Covid 19 testen lassen. Es gibt zwei Teststraßen für Autos und eine für Fußgänger. Auf der Homepage lisa-test.de können ab sofort Termine gebucht werden. 

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Krisenstabsleiter Nürnberger reagiert auf Verzögerungen bei Bielefelder Coronazahlen

Die Corona-Lage in Bielefeld scheint sich langsam zu bessern. Das sagte Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger heute (07.05) auf einer Pressekonferenz. Nachdem die Inzidenz auch gestern nach Nachkorrekturen über der Grenze von 165 gelegen hat, sei es derzeit noch nicht absehbar, wann die Stadt dauerhaft unter einer Inzidenz von 165 komme, sagte Nürnberger. Durch verzögerte Meldungen konnte in dieser Woche die tagesaktuell vom RKI veröffentlichte und damit offizielle 7-Tagesinzidenz für Bielefeld nicht das tatsächliche Infektionsgeschehen wiederspiegeln. Nürnberger betont, dies sei kein Bielefelder Problem, alle Kommunen müssten Nachmeldungen machen, so Nürnberger. Bis 18:59 Uhr eines jeweiligen Tages müssten die Zahlen beim RKI gemeldet werden – häufig kämen aber noch in den Stunden danach Laborergebnisse dazu, die automatisch Nachmeldungen nach sich zögen und nicht mehr in die reale Zahl einfließen. Nürnberger plädiert für einen späteren Meldezeitraum.

Die Einführung der Sorma-Software hat die Stadt Bielefeld unterdessen verschoben.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier könnt ihr das komplette Interview mit Ingo Nürnberger nachhören:


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.