Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 123 von 147


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Aus dem Home-Office ins neue Hotel-Office

Bielefelder Hotels bieten ab sofort Ausweichmöglichkeiten für das Home Office an. Die Zimmer können tagsüber zu besonderen Preisen und als Ausweichbüro genutzt werden. Die Bielefeld Marketing hat gemeinsam mit den Häusern die neuen „Hotel-Office“-Angebote zusammengestellt. Sieben Hotels machen bereits mit. Andere haben Interesse angekündigt.

Kontaktbeschränkungen mit Lockerungen verlängert

Bund und Länder haben die coronabedingten Kontaktbeschränkungen in Deutschland grundsätzlich bis 5. Juni verlängert. Allerdings einigten sich Kanzlerin Angela Merkel  und die Ministerpräsidenten der Länder bei ihrer Schalte am Mittwoch auch auf eine Lockerung. Nach Informationen der dpa aus Teilnehmerkreisen sollen sich künftig auch Angehörige von zwei Haushalten treffen dürfen.

Hier gibt es mehr aktuelle Infos zur Coronakrise

Keine neue Coronainfektion seit vier Tagen gemeldet

Am Mittwoch meldet die Stadt erneut keine weiteren registrierten Coronafälle in Bielefeld. Zuletzt waren am Samstagmittag vier neue Infektionen gemeldet worden. Damit sind seit Beginn der Ausbreitung 379 Bielefelder positiv auf das Virus getestet worden. 327 davon sind wieder gesund. 49 leiden derzeit noch darunter. Drei Bielefelder sind mit einer Coronainfektion verstorben. In Bielefelds Krankenhäusern werden derzeit elf Coronapatienten behandelt, fünf davon unter Beatmung. Auch die Zahl der Menschen, die in unserer Stadt unter Quarantäne stehen geht deutlich zurück. Im Tagesvergleich sind es 301 weniger. 252 Bielefelder müssen sich derzeit noch an die Regeln der häuslichen Quarantäne halten.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Museen und Kunsthalle dürfen heute aufmachen

In Bielefeld werden die Corona-Lockerungen nach und nach umgesetzt. So dürfen heute die städtischen Museen wieder aufmachen, das Historische Museum, das Naturkunde-Museum und das Museum Huelsmann. Außerdem öffnet am Mittag auch wieder die Kunsthalle Bielefeld. Das alles unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln. Die rund 350 Spielplätze in unserer Stadt können ab morgen wieder genutzt werden. Der Tierpark Olderdissen macht am kommenden Dienstag auf.

Spielplätze öffnen Donnerstag - der Tierpark erst in einer Woche

Ab Donnerstag werden in Bielefeld wieder die Spielplätze geöffnet. Das hat die Stadt Bielefeld jetzt bekannt gegeben. Bei der Öffnung setzt die Stadt auf die Eigenverantwortung der Eltern. Sie sollen auf ihre Kinder achten und nicht die Hygiene-Regeln aus den Augen verlieren. Für die Eltern und anderen Aufsichtspersonen gelten die Kontaktregeln und Abstandsgebote. Volle Spielplätze sollten gemieden, nach dem Spielen die Hände gewaschen und desinfiziert werden. Der Tierpark Olderdissen wird erst in einer Woche, also am nächsten Dienstag für Besucher geöffnet. Momentan könne man die Besucherströme nicht regulieren. Die NRW-Landesregierung verlange aber geeignete Hygiene- und Zutrittsbeschränkungen, sagte Oberbürgermeister Clausen zu Begründung. Dazu müsse das gesamte Tierparkgelände umzäunt werden. Ab nächsten Dienstag dürfen sich dann nur noch maximal 1000 Besucher zeitgleich im Tierpark aufhalten. 

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Kunsthalle Bielefeld ab morgen wieder geöffnet

Die Kunsthalle Bielefeld öffnet morgen wieder mit der Ausstellung „Antonius Höckelmann“. Außerdem werden u.a. Bilder von Georg Baselitz, Anselm Kiefer und Gerhard Richter gezeigt. Schüler und Studenten haben an jedem geöffneten Tag freien Eintritt, Familien am Wochenende. Die Zahl der Besucher ist begrenzt. Sie müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und eineinhalb Meter Abstand voneinander halten.

Coronavirus: Zahl der Akut-Erkrankten weiter gesunken

In Bielefeld gibt es nur noch 54 akut Corona-Kranke, die nachweislich mit dem Virus infiziert sind. Das sind sieben weniger als gestern. Die Zahl der Menschen, die seit März positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, liegt weiter bei 379 und hat sich damit seit Samstag nicht verändert. 322 Infizierte sind mittlerweile wieder gesund, sieben mehr als gestern. Drei Menschen aus Bielefeld waren an den Folgen der Infektion gestorben. 553 Bielefelder befinden sich in Quarantäne, 21 weniger als gestern.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Coronavirus: Zahl der Akut-Erkrankten zurückgegangen

In Bielefeld leiden derzeit 61 Menschen an einer Infektion mit dem Coronavirus. Zwölf von ihnen liegen im Krankenhaus und vier werden auf der Intensivstation beatmet. Die Zahl der Menschen, die positiv auf das Virus getestet worden sind, liegt weiter bei 379, davon sind 315 bereits wieder gesund und damit zwei mehr als am Samstag. Drei Bielefelder waren an den Folgen der Infektion gestorben. 574 sind derzeit in Quarantäne, 95 weniger als am Samstag.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Tierpark Olderdissen wird eingezäunt

Der Tierpark Olderdissen wird derzeit eingezäunt, damit er wieder eröffnet werden kann. In Zukunft können dann nach Radio-Bielefeld-Informationen rechnerisch maximal 1000 Besucher zugelassen werden. Ob so viele auch zugelassen werden und wann der Tierpark wieder seine Tore öffnet, steht noch nicht fest. Morgen soll darüber beraten werden.

 

Nach Einschränkungen wieder normaler Fahrplan

Nach wochenlangen Einschränkungen gilt ab heute wieder der normale Fahrplan von MoBiel. Das bedeutet auch, dass im Berufs- und Schulverkehr mehr Busse und Bahnen eingesetzt werden. Ausnahme: Auf der Linie 4 zur Uni gibt es wegen des Online-Semesters keine Extrafahrten. Auf der Hauptstraße in Brackwede fährt die Stadtbahn wieder durch.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.