Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 16 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 12. März

Am Samstag dem 12.03.2022 werden in Bielefeld 560 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 1.119,9 (-70,8). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.369,2 (+13,7).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 162 (+3) Coronapatienten behandelt, davon 14 (+3) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 7,69 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Zwei weitere und damit jetzt insgesamt 493 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Gemessen an der Bielefelder Einwohnerzahl haben bis zum 06. März 88,1 Prozent eine vollständige Impfung erhalten, 68,5 Prozent auch eine Drittimpfung. In der Altersgruppe der 5-11 Jährigen liegt die Impfquote für eine vollständige Impfung mit 19,0 Prozent auf niedrigem Niveau.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Stadt Bielefeld will schnell Impfangebote für Ukraine-Geflüchtete schaffen

Die Stadt Bielefeld will den geflüchteten Menschen aus der Ukraine schon bald ein freiwilliges Angebot für Coronaschutzimpfungen machen. Nächste Woche soll es im Rütli und anderen städtischen Unterbringungen damit losgehen. Das kündigte Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger am Freitag (11.03.) im Radio Bielefeld-Interview an. Man starte dabei "mit Hochdruck", auch weil diejenigen Ukrainer*innen, die in der Heimat bereits geimpft seien, meist nicht die bei uns zugelassenen Impfstoffe bekommen hätten. Auch soll es häufige Testungen geben, damit nicht ungewollt Corona-Hotspots entstehen. Allgemein wird angenommen, daß, zumeist mangels Möglichkeit, bislang nur etwa ein Drittel der ukrainischen Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft ist.

Die anstehenden weiteren Coronalockerungen, die am 20.März in Bielefeld und NRW greifen, sieht der Krisenstabsleiter mit gemischten Gefühlen. Zwar könne er Handel und Gastronomie verstehen, auf der anderen Seite stiegen aber die Patientenzahlen in den Kliniken wieder deutlich an. Kinder und Jugendliche müssten aber auch schnell wieder zurück in die Normalität.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier gibt es das komplette Interview mit Ingo Nürnberger vom 11.03. zum Nachhören:

Die Coronalage in Bielefeld am 11. März

Am Freitag dem 11.03.2022 werden in Bielefeld genau wie am Vortag 732 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 1.190,7 (-81,2). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.355,5 (+9,1).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 159 (-2) Coronapatienten behandelt, davon 11 (+1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 7,12 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 491 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt waren am Donnerstag vier Todesfälle gemeldet worden. Dabei handelte es sich um einen 76, einen 87 und einen 89 Jahre alten Mann. Alle drei sind an Corona verstorben, ihr Impfstatus war unbekannt. En 60 Jahre alter, vollständig geimpft Mann ist außerdem an Corona verstorben.

Gemessen an der Bielefelder Einwohnerzahl haben bis zum 06. März 88,1 Prozent eine vollständige Impfung erhalten, 68,5 Prozent auch eine Drittimpfung. In der Altersgruppe der 5-11 Jährigen liegt die Impfquote für eine vollständige Impfung mit 19,0 Prozent auf niedrigem Niveau.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Die Coronalage in Bielefeld am 10. März: Vier weitere Todesfälle gemeldet

Am Donnerstag dem 10.03.2022 werden in Bielefeld 732 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 1.271,9 (-23,1). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.346,4 (+69,0).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 161 (+2) Coronapatienten behandelt, davon 10 (-3) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 6,90 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Vier weitere und damit jetzt insgesamt 491 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Gemessen an der Bielefelder Einwohnerzahl haben bis zum 06. März 88,1 Prozent eine vollständige Impfung erhalten, 68,5 Prozent auch eine Drittimpfung. In der Altersgruppe der 5-11 Jährigen liegt die Impfquote für eine vollständige Impfung mit 19,0 Prozent auf niedrigem Niveau.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Infos zur ärztlichen Versorgung und zu Coronaimpfungen für Geflüchtete in Bielefeld

Die ärztliche Versorgung der nach Westfalen Lippe und damit auch nach Bielefeld geflüchteten Menschen aus der Ukraine ist bislang ungeklärt. Die Kassenärztliche Vereinigung hat jetzt aber ungeachtet noch fehlender Verfahrensanweisungen von Bund und Land darum gebeten, dass Geflüchtete aus der Ukraine von Ärztinnen und Ärzten kostenfrei behandelt werden. Die Fälle sollen in den Praxen erstmal formlos dokumentiert werden. Arzneimittel sollen zunächst auf Privatrezept verordnet werden. Man hoffe dann auf unbürokratische Unterstützung durch die Apotheken, so die Kassenärztliche Vereinigung in einem Newsletter.

Auch in Sachen Corona-Impfungen gibt es eine Empfehlung. Sofern die Geflüchteten beispielsweise mit in Deutschland nicht zugelassenen Präparaten wie Sputnik oder Sinovac geimpft sind, soll die Impfung mit in der EU zugelassenen Impfstoffen neu gestartet werden.

In Bielefeld werden ab der kommenden Woche Impfungen für Geflüchtete in der Ukraine in der Stadthalle angeboten werden, bei denen auch in ukrainischer Sprache aufgeklärt wird. Zudem sollen auch in den Einrichtungen für Geflüchtete Corona-Schutz-Impfungen angeboten werden.

Die Coronalage in Bielefeld am 09. März

Am Mittwoch dem 09.03.2022 werden in Bielefeld 655 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 1.295,0 (+0,3). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.277,4 (+45,3).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 159 (+18) Coronapatienten behandelt, davon 13 (+/-0) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 6,17 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 487 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt war am Dienstag eine 42 Jahre alte und ungeimpfte Frau als an Corona verstorben gemeldet worden.

Gemessen an der Bielefelder Einwohnerzahl haben bis zum 06. März 88,1 Prozent eine vollständige Impfung erhalten, 68,5 Prozent auch eine Drittimpfung. In der Altersgruppe der 5-11 Jährigen liegt die Impfquote für eine vollständige Impfung mit 19,0 Prozent auf niedrigem Niveau.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

42-jährige Frau stirbt an Covid 19 und 159 Corona-Patienten sind in den Krankenhäusern

Die Stadt Bielefeld hat die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern nach oben korrigiert. Am Montag (7.3.) lagen 161 Infizierte in den Kliniken und damit 20 mehr als zunächst von der Stadt gemeldet. Am Dienstag (8.3.) meldete die Stadt 159 stationären Corona-Patienten, also zwei weniger. Bei der am Dienstagmorgen gemeldeten Corona-Toten handelt es sich um eine 42-jährige Frau, die nicht gegen das Virus geimpft war.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 08. März

Am Dienstag dem 08.03.2022 werden in Bielefeld 647 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 1.294,7 (+2,1). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.232,1 (+99,4).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 141 (+15) Coronapatienten behandelt, davon 13 (-3) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 5,84 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Ein weiterer und damit jetzt insgesamt 487 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt war am Wochenende ein 88 Jahre alter und vollständig geimpfter Mann als an Corona verstorben gemeldet worden.

Gemessen an der Bielefelder Einwohnerzahl haben bis zum 28. Februar fast 88 Prozent eine vollständige Impfung erhalten, 68 Prozent auch eine Drittimpfung. In der Altersgruppe der 5-11 Jährigen liegt die Impfquote für eine vollständige Impfung mit 18,3 Prozent auf niedrigem Niveau.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Die Coronalage in Bielefeld am 07. März

Am Montag dem 07.03.2022 werden in Bielefeld 747 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 1.292,6 (+40,8). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.132,7 (+45,8).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 126 Coronapatienten behandelt, davon 16 auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 5,99 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 486 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Gemessen an der Bielefelder Einwohnerzahl haben bis zum 28. Februar fast 88 Prozent eine vollständige Impfung erhalten, 68 Prozent auch eine Drittimpfung. In der Altersgruppe der 5-11 Jährigen liegt die Impfquote für eine vollständige Impfung mit 18,3 Prozent auf niedrigem Niveau.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Die Coronalage in Bielefeld am 06. März

Am Sonntag dem 06.03.2022 werden in Bielefeld 290 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die vergleichsweise niedrige Zahl kommt durch weniger Tests aber auch durch weniger bearbeitete Fälle am Wochenende zustande. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 1.251,8 (-78,0). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.086,9 (+19,6).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 126 Coronapatienten behandelt, davon 16 auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 6,22 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 486 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Gemessen an der Bielefelder Einwohnerzahl haben bis zum 28. Februar fast 88 Prozent eine vollständige Impfung erhalten, 68 Prozent auch eine Drittimpfung. In der Altersgruppe der 5-11 Jährigen liegt die Impfquote für eine vollständige Impfung mit 18,3 Prozent auf niedrigem Niveau.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.