Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Lokale Eilmeldung

Land NRW verfügt Öffnungsschritte in Bielefeld / Viele Impfzentrum-Termine bleiben aktuell ungenutzt. Mehr jetzt bei uns.

img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 18 von 159


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Viele Bielefelder Schüler starten mit Distanzunterricht nach den Ferien

Für die allermeisten Bielefelder Schüler geht es heute erstmal wieder vor dem Bildschirm mit der Schule los. Ausgenommen vom Distanzunterricht sind die Abschlussklassen - Abitur und Jahrgang 10. Die neue Regel soll zunächst für diese Woche gelten. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hatte diesen Schritt in der vergangenen Woche mit der ungewissen Infektionslage nach den Osterferien begründet. Auch die Kindergärten in NRW und damit in Bielefeld machen deshalb heute nicht komplett wieder auf. Es bleibt beim eingeschränkten Regelbetrieb.

Zudem gilt ab heute eine Testpflicht für Schülerinnen und Schüler. Kinder und Jugendliche aller Schulen sollen zwei Mal pro Woche Selbsttests durchführen.

Weitere aktuelle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Bielefelder Amtsgerichts-Direktor übt Kritik am geplanten Infektionsschutzgesetz

Der Direktor des Amtsgerichts Bielefeld, Jens Gnisa, kritisiert die geplanten Neuerungen im Infektionsschutzgesetz. Auf seiner Facebookseite schreibt er, der Bund schieße über alle Verhältnismäßigkeiten hinaus. Dem ehemaligen Vorsitzenden des Deutschen Richterbundes schlägt vor allem sauer auf, dass die Inzidenz allein ausschlaggebend für nächtliche Ausgangssperren und Kontaktbeschränkungen sein soll.

In einem ergänzenden Kommentar schreibt Gnisa, er sei nicht gegen einen Lockdown als solches, sofern erforderlich, dieses Gesetz führe aber zu einem kaum noch steuerbaren Dauerzustand.

Der Bielefelder schlägt vor, es zumindest auf 2 oder 3 Monate zu befristen. Die Bundesregierung hatte Änderungen im Infektionsschutzgesetz vorschlagen. Es beinhaltet einheitliche Maßnahmen in Landkreisen ab einer Inzidenz von 100, darunter die nächtlichen Ausgangssperren.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Corona-Impfzentrum vergibt wieder Astrazeneca-Termine für Bielefelder ab 60, aber nur online über ASB

Das Bielefelder Impfzentrum startet ab sofort eine Impfaktion für Bielefelder zwischen 60 und 77 Jahren. Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger meldete uns am Sonntagabend, dass in den letzten Tagen größere Mengen Impfstoff geliefert wurden. Zusätzlich zu den Jahrgängen 1942 und 1943 lade man deshalb ab jetzt für zwei Wochen auch die Geburtsjahrgänge 1944 bis 1961 zur Impfung ein. Damit wird die „Osteraktion“ wiederholt, auch wenn man wisse, dass nicht alle Interessierten mit einem Impftermin versorgt werden können.

Alle, die sich in dieser Impfaktion für Bielefelder zwischen 60 und 77 impfen lassen wollen, werden mit dem Impfstoff AstraZeneca versorgt.

Wichtig: Die Geburtsjahrgänge 1944 bis 1961 können sich nur online über https://www.asb-owl.de/impfzentrum anmelden. 
Dabei kommt es zeitweise zu längeren Wartezeiten. Bei zu vielen Zugriffen zeigt das Buchungsportal eine Pause an. Wir empfehlen es nach einigen Minuten erneut zu versuchen.

Die Jahrgänge 1943 und älter können sich ausschließlich über die Kassenärztliche Vereinigung anmelden. Das funktioniert online über 116117.de oder per Telefon unter 0800 116 117 02.

Alle Infos zum Impzentrum und zu den bereits priorisierten Impfgruppen bekommt ihr hier.

Und alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Click&Meet auch bei Kundenzentren der Stadtwerke

Auch die Kundencenter der Stadtwerke Bielefeld können ab morgen wieder öffnen – und das nach dem Click&Meet-Prinzip. Neben einem Termin ist zusätzlich ein negativer Coronatest notwendig, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Eine entsprechende Bescheiningung wird am Eingang überprüft. Termine sind ab morgen früh buchbar über die 0521 51 15 00.

  Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld gibt's hier.

Die Corona Meldelage in Bielefeld am 11.04.21

Am Sonntag dem 11.04.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 141,5 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 114 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen drei auf den gestrigen Samstag, 99 auf Freitag, zehn auf Donnerstag und zwei auf Mittwoch.*

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 11.827. Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der letzten 28 Tage liegt bei 59,9 Prozent. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 10.100 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 295.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden 58 (+5) Coronapatienten behandelt, 15 davon auf einer Intensivstation und elf auch unter Beatmung. 

57.233 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz *

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 16 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in den Statistiken des LZG NRW und des RKI berücksichtigt. In unserer Grafik werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Arminia Spieler Cordova positiv auf Corona getestet

Arminia Spieler Sergio Cordova ist nach Vereinsangaben positiv auf COVID-19 getestet worden. Der Angreifer soll sich in der letzten Woche wahrscheinlich bei einem privaten Besuch in einer öffentlichen medizinischen Einrichtung angesteckt haben, heißt es. Er habe sich sofort in häusliche Quarantäne begeben. Beim Spiel gegen Freiburg war er nicht dabei. Gesundheitlich gehe es dem 23-Jährigen gut, er zeige keinerlei Symptome. Vorsichtshalber wurde auch für Mittelfeldspieler Reinhold Yabo, der in engem Kontakt mit Sergio Cordova stehe, eine häusliche Quarantäne verordnet. 

Ein am Morgen des Spieltags durchgeführter PCR-Test von Reinhold Yabo sei ebenso negativ gewesen, wie bei allen anderen Spielern und Personen des Trainer- und Funktionsteams.

Die Maßnahmen seien in Absprache mit dem Bielefelder Gesundheitsamt und der DFL erfolgt.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

IHK für Kombination aus Impfen und Testen

Testen, Impfen und Öffnen – diese Kombination hält die Industrie- und Handelskammer nach sorgfältiger Planung für sinnvoll. Sie sei besser als eine pauschale Testpflicht. Die Bereitschaft in der Wirtschaft sei sehr hoch, beim Testen auf das Coronavirus zu unterstützen. Es gebe aber auch viele Unternehmen, die eigene Tests kaum durchführen könnten. Es müsse nun eine „Überlebensperspektive“ für stark betroffene Firmen geben, bis die Impfquote hoch genug sei. In vielen Branchen hätte sich die Terminvereinbarung in Kombination mit einem negativen Testergebnis bewährt. Erfahrungen aus Modellkommunen sollen nach Willen der IHK schnellstmöglich ausgewertet werden.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Corona Meldelage in Bielefeld am 10.04.21

Am Samstag dem 10.04.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 123,0 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 145 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen vier auf den gestrigen Freitag, 99 auf den Donnerstag, 30 auf den Mittwoch, fünf auf Dienstag und je einer auf den vergangenen Sonntag und Samstag. Die übrigen fünf verteilen sich auf Tage vor dem 03. April.*

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 11.713. Der Anteil der Mutanten an allen Neufällen der letzten 28 Tage liegt bei 60,7 Prozent. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 10.000 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 295.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden 53 (-4) Coronapatienten behandelt, 15 davon auf einer Intensivstation und elf auch unter Beatmung. 

56.058 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz *

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 16 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in den Statistiken des LZG NRW und des RKI berücksichtigt. In unserer Grafik werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Testzentrum in der Uni-Mensa öffnet

Am Sonntag (11.04.) eröffnet das neue Testzentrum an der Bielefelder Uni. Ab 10 Uhr können sich Bürger im Gebäude X auf das Corona-Virus testen lassen, wenn sie vorher einen Termin gebucht haben. Innerhalb von 15 bis 20 Minuten gibt’s das Ergebnis per Mail. Auch Studierende, die beispielsweise wegen Laborpraktika vor Ort sein müssen, ist die Testmöglichkeit gedacht. Mehr Infos und die Anmeldemöglichkeit findet ihr hier.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Demos in der Bielefelder Innenstadt: mögliche Verkehrsbehinderungen

Vor dem Bielefelder Rathaus laufen seit 18 Uhr (Freitag, 9.4.) wieder eine Demo gegen die Corona-Politik der Regierung und eine Gegendemo mit linken Gruppierungen. Nach Angaben der Bielefelder Polizei werden sich die Demonstranten gegen 19 Uhr in Bewegung setzen. Zu Verkehrsbehinderungen kann es dann im Bereich Herforder Straße und Willy-Brandt-Platz kommen.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.