Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 2 von 228


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Neue Starttermine für stationäre Bielefelder Corona-Impfmöglichkeiten

Für die neuen stationären Impfmöglichkeiten in Bielefeld sind jetzt nochmal die Starttermine angepasst und etwas nach hinten geschoben worden. Hintergrund ist, dass bislang nicht genügend Impfstoff geliefert wurde, sagte uns der Betreiber der Test – bzw. Impfstellen Markus Wendler. Nun sollen am Donnerstag (02.12.) an der Uni die ersten Impfungen stattfinden. Sofern bis dahin genügend Impfstoff vorahnden ist, folgen am 06.12. das PVM Testzentrum hinter IKEA in Brackwede und ab dem 10.12. soll dann auch im LOOM geimpft werden.

Das Impfzentrum in der Stadthalle hat bislang geplant am 09. Dezember wieder zu öffnen.

Für die Impfungen in den stationären Zentren braucht ihr einen Termin. Sobald die Vergabe freigeschaltet wird, hört ihr das bei uns.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Wieder Maskenpflicht in Bielefelder Schulen?

NRW bereitet weitere Verschärfungen bei den Corona-Maßnahmen vor. Laut dpa wird das Landeskabinett Dienstag über weitere kontaktreduzierende Maßnahmen beraten. Zudem sprach sich der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, NRWs Regierungschef Hendrik Wüst, für zügige, bundeseinheitliche Schutzmaßnahmen aus. Bei den anstehenden Entscheidungen des Landeskabinetts wird es den
Informationen zufolge insbesondere um Großveranstaltungen und weitere Orte mit besonderem Infektionsrisiko gehen. Zudem wird erwartet, dass das Kabinett auf Vorschlag von Schulministerin Yvonne Gebauer die Wiedereinführung der Maskenpflicht am Platz im Schulunterricht beschließen wird. Dienstagmittag wird Wüst über die Ergebnisse informieren.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Stadt Bielefeld bestätigt: PCR-Tests nach Warnung in der Corona App kostenlos

Wer in der offiziellen Corona-Warn App ein erhöhtes Infektionsrisiko angezeigt bekommt, kann in Bielefeld kostenlos einen PCR Test machen. Das hat uns nach einigen Anfragen die Stadt Bielefeld bestätigt. Der Öffentliche Gesundheitsdienst übernimmt dann die sonst fälligen 60€. Die Teststellen wurden in der vergangenen Woche nochmals angeschrieben und darüber informiert. Bundesweit gab es zuletzt immer mal wieder Verwirrung in der Frage. Das Gesundheitsministerium NRW habe sich in der vergangenen Woche noch einmal klar zur Regelung positioniert, heißt es.

3G-Regel bei Gesprächen in Bielefelder Sparkassen

Bei Beratungsgesprächen bei der Sparkasse Bielefeld gilt ab sofort die 3G-Regel. Kunden, die sich mit ihren Beratern in einer Filiale treffen, müssen gegen Corona geimpft, davon genesen oder negativ darauf getestet sein. Für den Zutritt zu den SB-Foyers und Servicebereichen der Filialen gelten weiter nur Maskenpflicht und Abstandsregel.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 29. November: Gesundheitsamt erneut überlastet

Am Montag dem 29.11.2021 werden in Bielefeld 149 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 264,5 (+19,5). Landesweit wird die Inzidenz mit 276,8 (+0,4) ausgewiesen.

Von der Stadt Bielefeld heißt es, dass im Gesundheitsamt derzeit ein Melderückstau angefallen sei. Für die Tage seit Freitag wird bislang nur eine einzige neue Infektion gemeldet. Alle übrigen neu gemeldeten Infektionen verteilen sich auf weiter zurückliegende Tage. Dies führt beispielsweise am Donnerstag zu einer realen Inzidenz, die mit über 411 einen neuen Negativ-Rekord bedeutet und mit mehr als 100 von der ursprünglich gemeldeten Inzidenzangabe abweicht.

Als Hintergrund werden die vielen eingehenden Fälle und Personalprobleme genannt. Das Team soll jetzt aber verstärkt werden. Auch die Labore kämen aktuell nicht hinterher, heißt es in einer Mitteilung. Schon in der Vergangenheit war es zu Überlastung im Gesundheitsamt gekommen. Zwischenzeitlich hatte die Bundeswehr Amtshilfe geleistet und das Personal war erheblich aufgestockt worden.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 77 (-2) Coronapatienten behandelt, davon 22 (+3) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird mit 3,84 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

398 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Am Samstag waren zuletzt eine ungeimpfte Frau im Alter von 87, sowie drei voll geimpfte Männer im Alter von 63, 81 und 81 Jahren als an bzw. mit Corona verstorben gemeldet worden. 

Nach letzten Angaben vom 24. November haben 267.804 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 80,3 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 90,5 Prozent.**

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

  • Mo 29.11. Senne Neues Ortszentrum 10-18 Uhr
  • Di 30.11. Siegfriedplatz 10-18 Uhr (Der Standort Babenhausen REWE Center wurde kurzfristig abgesagt!)

Bei diesen Angeboten braucht ihr einen Termin:

Jeder darf zu den Angeboten kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Impfaktion in Brackwede von 13 bis 19 Uhr

In Brackwede steht heute das Bielefelder Impfteam. Von 13 bis 19 Uhr wird an der Brackweder Kirche ohne Termin gegen Corona geimpft. Mit dem Angebot sollen vor allem Menschen erreicht werden, die eine Erst- oder Zweitimpfung bekommen wollen. Mit dabei haben müsst ihr einen Personalausweis und falls vorhanden die Krankenkassenkarte und den Impfpass.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Ärztekammer Westfalen-Lippe für Maske im Unterricht und für Impfpflicht

Die Kammerversammlung der Ärztekammer Westfalen-Lippe fordert die Politik auf, eine allgemeine Impfpflicht gegen Corona zu beschließen. Alle über 16 Jahre, die sich impfen lassen können, sollten das auch tun. Auch eine grundsätzliche Impfung von 5- bis 16-Jährige sollte demnach erwogen werden.

Laut der Ärztekammer ist die unzureichende Impfquote eine der Hauptursachen für die steigenden Zahlen. Der Präsident der Ärztekammer, Dr. Hans-Albert Gehle, wird in einer Pressemitteilung deutlich: Die Überlastung des Gesundheitswesens drohe nicht erst, sie bestehe in einigen Regionen Deutschlands und der Nachbarländer in voller Härte und bedrohe dort das Leben der Patienten.

Die Ärztekammern Westfalen-Lippe und Nordrhein fordern gemeinsam zudem eine Wiedereinführung der Maskenpflicht im Unterricht. Sie solle ab einer kommunalen Inzidenz von 100 gelten. Zusammen mit der Testung zeige die Maskenpflicht eine hohe Wirksamkeit.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 28. November

Am Sonntag dem 28.11.2021 werden in Bielefeld 116 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 245,0 (-30,8). Landesweit wird die Inzidenz mit 276,4 (-2,1) ausgewiesen. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 79 Coronapatienten behandelt, davon 19 auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird mit 4,13 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

398 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 24. November haben 267.804 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 80,3 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 90,5 Prozent.**

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

  • So. 28.11. Brackwede Kirche 13-19 Uhr
  • Mo 29.11. Senne Neues Ortszentrum 10-18 Uhr
  • Di 30.11. Babenhausen REWE Center 10-18 Uhr
  • Do 02.12. bis Sa 04.12. CVJM

Bei diesen Angeboten braucht ihr einen Termin:

Jeder darf zu den Angeboten kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

3G-Regel in Bus und Bahn: Fast 30.000 Fahrgäste kontrolliert

Die Verkehrsbetriebe Mobiel akzeptieren als Nachweis der 3G-Regeln auch die Weihnachtsmarkt-Bändchen. Damit könnten Kontrollen möglichst zügig abgewickelt werden. Seit Mittwoch gilt 3G in Bussen und Bahnen. An den ersten beiden Tagen haben die Sicherheits- und Servicekräfte von moBiel knapp 30.000 Menschen kontrolliert.

Insgesamt etwa 1.100 Fahrgäste hatten keinen gültigen Nachweis bei sich. Sie durften nicht einsteigen oder mussten Bus und Bahn wieder verlassen. Insgesamt fühlten sich die meisten sicherer durch die Kontrollen, so der Leiter des Kundenservices von moBiel, Steven Hengstler.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier gibt's alle Infos zum Impfen in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 27. November

Am Samstag dem 27.11.2021 werden in Bielefeld 84 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 275,6 (-31,7). Landesweit wird die Inzidenz mit 278,5 (+4,3) ausgewiesen. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 79 (+1) Coronapatienten behandelt, davon 19 (+1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird mit 4,32 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Vier weitere und damit 398 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt war am Freitag ein Todesfall gemeldet worden. Ein Mann im Alter von 69 Jahren ist an Corona gestorben. Er war ungeimpft, heißt es von der Stadt.

 

Nach letzten Angaben vom 14. November haben 265.441 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 79,4 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 89,7 Prozent.**

 

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

  • So. 28.11. Brackwede Kirche 13-19 Uhr
  • Mo 29.11. Senne Neues Ortszentrum 10-18 Uhr
  • Di 30.11. Babenhausen REWE Center 10-18 Uhr

 

Bei diesen Angeboten braucht ihr einen Termin:

 

Jeder darf zu den Angeboten kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.