Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 23 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 07. Februar

Am Montag dem 07.02.2022 werden in Bielefeld 236 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die vergleichsweise geringe Zahl ist auf das Wochenende zurückzuführen. Zum einen wird an Wochenenden weniger getestet, zum anderen werden Fälle vom Gesundheitsamt erst später bearbeitet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 920,8 (+9,3). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.444,3 (+27,5).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 101 Coronapatienten behandelt, davon 14 auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 5,79 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 457 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Bis einschließlich dem 31. Januar haben 289.360 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 87 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren mehr als 98 Prozent. Über 72 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 21 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Die Coronalage in Bielefeld am 06. Februar

Am Sonntag dem 06.02.2022 werden in Bielefeld 299 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die vergleichsweise geringe Zahl ist auf das Wochenende zurückzuführen. Zum einen wird an Wochenenden weniger getestet, zum anderen werden Fälle vom Gesundheitsamt erst später bearbeitet. Die gemeldeten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 911,5 (+9,0). NRW-weit sinkt die Meldeinzidenz auf 1.416,8 (-3,3).

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 101 (+/-0) Coronapatienten behandelt, davon 14 (+/-0) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 6,10 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 457 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Bis einschließlich dem 31. Januar haben 289.360 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 87 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren mehr als 98 Prozent. Über 72 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 21 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Die Coronalage in Bielefeld am 05. Februar

Am Samstag dem 05.02.2022 werden in Bielefeld 602 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 902,5 (+124,1). NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.420,1 (+49,2) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 101 (+26) Coronapatienten behandelt, davon 14 (+/-0) auf einer Intensivstation. Die Patientenzahl erreicht damit einen neuen Höchstwert. Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger gab im Radio Bielefeld Interview dazu an, dass nur etwa ein Drittel wegen Corona in eine Klinik gekommen sei. Der Rest habe andere Krankheiten und sei dann positiv getestet worden. Hier kommt ihr zum Interview.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 5,34 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Ein weiterer und damit jetzt insgesamt 457 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Am Freitag wurden zuletzt ein 85 und ein 86 jähriger Mann gemeldet, beide waren vollständig geimpft und sind mit Corona verstorben.

Bis einschließlich dem 31. Januar haben 289.360 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 87 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren mehr als 98 Prozent. Über 72 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 21 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Corona-Demos in der Bielefelder Innenstadt

Mehrere Demonstrationen sorgten am Freitagabend für einen großen Polizeieinsatz und massive Behinderungen in der Innenstadt. Gegner der Coronamaßnahmen und der Impfpflicht hatten sich zunächst am Kesselbrink, am Bahnhof und an der Kunsthalle versammelt. Eine Gegenveranstaltung vom Bündnis gegen Rechts fand vor dem Rathaus statt.

Die Demozüge der Maßnahmen-Kritiker und Impfpflicht-Gegner begaben sich in mehreren Protestzügen auf einen Marsch um die City. Die Polizei musste immer wieder Straßen für den Verkehr absperren. Auch Busse- und Stadtbahnen konnten vielfach nicht wie gewohnt fahren. Der größte Demozug machte sich gegen 18:30 Uhr vom Kesselbrink auf den Weg, um die Innenstadt zu umrunden.

Die Polizei griff diesmal deutlich früher als zuletzt ein, wenn die Maskenpflicht offensichtlich missachtet wurde. Dabei kam es auch zu Widerstand der Kontrollierten. Es gab Festnahmen und lautstarke Proteste von Demoteilnehmern. Gegen 20:15 Uhr hatten sich wieder mehr Demonstranten auf dem Kesselbrink versammelt. Mit Lautsprecherdurchsagen forderte die Polizei erneut zur Einhaltung der Maskenpflicht und auch zum Abstandhalten auf und drohte bei Missachtung mit "weiteren Maßnahmen." Die Situation wirkte sehr angespannt. Es kam zu einzelnen Tumulten bevor sich das Demogeschehen nach und nach auflöste.

Nach unseren Schätzungen waren insgesamt etwa 2.500 Demonstranten bei ungemütlichem Wetter unterwegs. Die Maßnahmen-Kritiker und Impfpflicht-Gegner kamen auch aus Herford und Gütersloh. Sie hatten sich, wie schon vor zwei Wochen, in den Sozialen Medien verabredet.

Laut Fazit der Polizei kam es zu drei Festnahmen. Bei Maskenkontrollen leisteten die drei nach Polizeiangaben Widerstand. In einem Fall kam es zu sogenannten Solidarisierungseffekten der Versammlungsteilnehmer gegen die Einsatzkräfte. Insgesamt 39 Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden geschrieben wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung. Im Großen und Ganzen spricht die Polizei aber von einem friedlichen Verlauf.

Hier kommt ihr zu den Hinweisen des Verkehrsbetriebs moBiel.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier.

Das Corona-Update: Steigende Patientenzahlen und besonders viele infizierte Schulkinder in Bielefeld

Die Infektionszahlen steigen auch in Bielefeld weiter. Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in Bielefeld liegt bei 778,4 (+111,0). Die reale Zal liege bei weit über 1.000, so Bielefelds Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger im Radio Bielefeld Interview. Das Gesundheitsamt sei weiterhin nicht auf dem aktuellen Stand der Erfassung. Kommunen, die wie Bielefeld mit dem Bearbeitunsgprogramm "SORMAS" arbeiten, hätten die meisten Probleme, die tatsächlichen Zahlen zeitnah auszuweisen. Auch die Benachrichtung mit SMS laufe nicht rund, so Nürnberger. Infizierte müssen weiter warten, bis sie eine Benachrichtigung bekommen

Derweil steigt die Belegung mit COVID-Patienten in den Krankenhäuser an. In Bielefeld liegen jetzt 101 Menschen auf den Stationen. Dabei sei aber nur gut ein Drittel wegen Covid 19 eingeliefert, die anderen seien wegen anderer Krankheiten in den Kliniken und sind dann positiv getestet worden.

Am höchsten sei die Inzidenz in Bielefeld aktuell bei den 10 bis 14jährigen, so Nürnberger weiter. Sie liegt bei über 2.000. Die Testsituation in den Schulen habe sich mittlerweile eingespielt. Seit Montag (31.01.) entfällt ein zweiter PCR-Test. Stattdessen muss mit Selbsttests nachgetestet werden, falls der PCR-Pooltest positiv ist.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier könnt ihr das Interview mit Ingo Nürnberger nachhören:

Arminia Bielefeld zieht Klage zurück

Arminia Bielefeld hat den Antrag zur Prüfung der NRW-Coronaschutzverordnung am Oberverwaltungsgericht Münster zurückgezogen, genauso wie Borussia Dortmund und der 1. FC Köln. Die Clubs hatten Eilanträge gestellt, um wieder mehr als 750 Zuschauer in ihre Stadien lassen zu können. Das Land hatte einer Gerichtsentscheidung aber vorgegriffen und unterdessen mit einem neuen Beschluss wieder bis zu 10.000 Zuschauer erlaubt.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Corona-Demos in der Bielefelder Innenstadt legen Verkehr lahm

In der Bielefelder Innenstadt wird es für den Verkehr ab Freitagnachmittag (04.02.) wieder problematisch. Bei mehreren Demos von Gegnern der Coronamaßnahmen und der Gegenbewegung erwartet die Polizei rund 2.500 Menschen, die an verschiedenen Orten starten und durch die Innenstadt ziehen. Deshalb sperrt die Polizei Strecken kurzzeitig immer wieder.

Autofahrer werden gebeten die Innenstadt zwischen 17 und 22 Uhr zu meiden. Auch mehrere Buslinien und Stadtbahnen werden in dieser Zeit durch die Demos im Innenstadtbereich beeinträchtigt und teilweise gestoppt. Informiert ihr euch vor Fahrtantritt auf eurer Linie. Hier kommt ihr zu den Hinweisen des Verkehrsbetriebs moBiel.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

 

Die Coronalage in Bielefeld am 04. Februar: Über 40.000 Infektionen seit Beginn der Pandemie

Am Freitag dem 04.02.2022 werden in Bielefeld 791 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Damit wurden seit Beginn der Pandemie nun insgesamt 40.406 Coronafälle in Bielefeld gemeldet. Die aktuell neu registrierten Infektionen verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 778,4 (+111,0). Das ist ein neuer Höchstwert für die Meldeinzidenz. Die tatsächliche Inzidenz inklusive der Nachmeldungen liegt schon seit mehr als zwei Wochen höher. NRW-weit steigt die Meldeinzidenz auf 1.370,9 (+56,8) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 75 (+/-0) Coronapatienten behandelt, davon 14 (+/-0) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 5,00 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Zwei weitere und damit jetzt insgesamt 456 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Bis einschließlich dem 31. Januar haben 289.360 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 87 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren mehr als 98 Prozent. Über 72 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 21 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Fast 290.000 Bielefelder vollständig geimpft

In Bielefeld sind über 98 Prozent aller Menschen über zwölf Jahre doppelt geimpft und von diesen über 72 Prozent bereits geboostert. Diese Zahlen stehen im aktuellen Impfbericht der Stadt. Bezogen auf alle Bielefelder sind fast 87 Prozent mindestens doppelt geimpft, das sind fast 290.000. Die Zahl der Corona-Patienten in den Bielefelder Krankenhäusern ist heute mit 75 stabil geblieben, 14 von ihnen liegen weiterhin auf der Intensivstation.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Alle Dauerkarteninhaber dürfen zum Spiel von Arminia Bielefeld

Nachdem beim Bundesligaspiel von Arminia Bielefeld gegen Gladbach am Samstag 10.000 Zuschauer in die Schüco-Arena dürfen, hat der Club jetzt Details zur Kartenvergabe veröffentlicht.

Alle Dauerkarteninhaber dürfen ins Stadion: Sitzplatzinhaber bekommen einfach mit ihrer Karte Einlass, Stehplatzinhaber müssen ihren Platz im Vorfeld online kostenlos auf einen Sitzplatz umbuchen.

Im Stadion gilt die 2-G-Plus-Regel und Maskenpflicht auch auf dem Platz. Auch wenn 11.500 Dauerkarten verkauft wurden, ist man bei Arminia nach den Erfahrungen der Hinrunde sehr sicher, dass die Zuschauerbeschränkung von 10.000 nicht überschritten werden wird, weil viele Dauerkarteninhaber auf ihren Anspruch verzichten. Genaue Infos zur Kartenvergabe gibt es auch auf der Arminia-Webseite.

Bei Arminia ist noch offen, wer auf der linken Verteidigerposition spielt. Andrade und Laursen sind leicht angeschlagen, Neuzugang George Bello trainiert erst seit Dienstag mit der Mannschaft. Anstoß ist am Samstag um 15.30 Uhr.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.