Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 26 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

PCR-Lollipooltests in städtischen Kitas in Bielefeld starten

Ab Montag (31.01.) sollen in Bielefelder Kitas die PCR Lolli-Pooltests starten. Die Teilnahme ist freiwillig – die Eltern müssen zustimmen. Getestet wird an zwei Tagen – entweder montags und mittwochs oder dienstags und donnerstags. Stimmen die Eltern der Teilnahme zu, dann macht das Kind an beiden Tagen morgens zwei PCR-Lolli-Tests.

Bielefelds Krisenstabsleiter Nürnberger hofft so das Infektionsrisiko in den Kindertagesstätten zu senken und geht davon aus, dass das beauftragte Labor die Vereinbarung einhalten kann.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

 

2G-Bändchen für die Bielefelder City mit neuer Farbe

Montag (31.01.) ändern die 2G-Bändchen zum Einkaufen in der Bielefelder City wieder ihre Farbe. Bis zum 13.Februar gilt die Farbe Dunkelrot. Um die 2G-Kontrollen zu erleichtern, werden die Bändchen nach Vorlage des Nachweises in einigen ausgewählten Geschäften ausgegeben, in der Tourist Information sind sie nicht mehr erhältlich. Im zwei-Wochen-Rhythmus wechseln die Bändchen die Farbe.

In welchen Geschäften ihr die 2G-Bändchen bekommt, seht ihr hier.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 31.01.: Auffällig niedrige Werte nach Wochenende wohl kaum real

Am Montag dem 31.01.2022 werden in Bielefeld 233 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 597,0 (-58,2). Es ist davon auszugehen, dass in den kommenden Tagen zahlreiche Fälle nachgemeldet werden. Schon in der Vergangenheit waren an Wochenenden viele Fälle im Bielefelder Gesundheitsamt nicht direkt bearbeitet worden. Die derzeitige Angabe ist nach Recklinghausen die zweitniedrigste in NRW. Im Landesschnitt steigt die Inzidenz weiter und wird aktuell mit 1.212,9 (+36,6) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 59 Coronapatienten behandelt, davon acht auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 4,42 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 453 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 23. Januar haben 286.001 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 86 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren fast 97 Prozent. Mehr als 68 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 19 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Die Coronalage in Bielefeld am 30. Januar

Am Sonntag dem 30.01.2022 werden in Bielefeld 286 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 655,2 (-95,3). Es ist davon auszugehen, dass in den kommenden Tagen zahlreiche Fälle nachgemeldet werden. Landesweit wird die Inzidenz mit 1.176,3 (+31) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 59 Coronapatienten behandelt, davon acht auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 4,54 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 453 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 23. Januar haben 286.001 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 86 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren fast 97 Prozent. Mehr als 68 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 19 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

"Drive-Impf" am Campus Handwerk in Bielefeld

Einen sogenannten „Drive-Impf“, also die Impfung im Auto, gibt es am Samstag (29.01.) zwischen 10 und 20 Uhr am Campus Handwerk in Bielefeld (Handwerkskammer - nähe OWD Auffahrt Ernst-Rein-Straße).

Update Samstag 10.30 Uhr: Angeboten werden neben Boosterimpfungen auch Erst- und Zweitimpfungen. Geimpft wird auch am Sonntag (30.01.) von 12 bis 19 Uhr.

Wer sich dort Impfen lassen möchte, benötigt neben seinem Impfpass und dem Personalausweis auch einen Online-Termin. Den bekommt ihr hier.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 29. Januar

Am Samstag dem 29.01.2022 werden in Bielefeld 722 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt steigt auf den neuen Höchstwert von 750,5 (+17,7). Inklusive der Nachmeldungen liegt die reale Inzidenz jedoch deutlich höher. Landesweit wird die Inzidenz mit 1.145,3 (+61,2) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 59 (+1) Coronapatienten behandelt, davon acht (-1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 4,38 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 453 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 23. Januar haben 286.001 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 86 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren fast 97 Prozent. Mehr als 68 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 19 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Krisenstabsleiter zu Corona-Tests an Bielefelder Grundschulen: Saublöde Situation

Der zweite PCR Lollitests in den Grundschulen ist gestrichen - stattdessen soll bei einem positiven Ergebnis ein Schnelltest verwendet werden. Das hat das Land Mitte der Woche entschieden. Was aber, wenn der PCR Pooltest positiv ist, alle Schnelltests aber negativ? Ein Problem, das so an Bielefelder Grundschulen auch in Bielefeld passiert ist. Bielefelds Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger sagte dazu im Radio Bielefeld Interview, man müsse sich nach der Regelung des Landes richten, die diese Richtlinie beschlossen habe. Lehrerinnen und Lehrer seien Landesbeschäftigte und müssten somit die Vorschriften umsetzen. Die Stadt Bielefeld könne daran nichts ändern.

Zeitgleich werden ab Montag (31.01.)  in den Bielefelder Kitas die PCR Lollitests starten - allerdings auf freiwilliger Basis. Mehr dazu hier. Diese Situation erkärt Ingo Nürnberger und nennt sie im Radio Bielefeld Interview "saublöd".

Zur allgemienen Corona-Lage in Bielefeld sagte Nürnberger: Die Inzidenz von über 1.000 sei noch nicht das Ende. Allerdings sei die Zahl der Menschen, die aufgrund einer Covid19-Infektion in Bielefeld ins Krankenhaus müsste, sehr gering. Auffällig sei, dass der Großteil der COVID-19 Patientinnen und Patienten auf den Stationen ungeimpft sei.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

 

Und hier könnt ihr das Interview mit Ingo Nürnberger nachhören.

Corona-Impfung im Auto: Weiteres Angebot bis Sonntag in Bielefeld

Neben den bestehenden Corona-Impfmöglichkeiten in Bielefeld gibt es von Freitag bis Sonntag auch eine weitere am Campus Handwerk (Handwerkskammer - nähe OWD Auffahrt Ernst-Rein-Straße). Hierbei könnt ihr im Auto geimpft werden, deshalb nennt der Organisator das Angebot "Drive-Impf". Angeboten werden ausschließlich Boosterimpfungen mit BionTech für alle ab 12 Jahren. Wer sich dort Impfen lassen möchte, benötigt neben seinem Impfpass und dem Personalausweis auch einen Online-Termin. Den bekommt ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 28. Januar: Reale Inzidenz steigt über 1.000

Am Freitag dem 28.01.2022 werden in Bielefeld 677 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 732,8 (-3,6). Inklusive der Nachmeldungen liegt die reale Inzidenz jedoch deutlich höher und hat nun erstmals sogar die Marke von 1.000 überschritten. Landesweit wird die Inzidenz auch mit dem neuen Höchstwert von 1084,1 (+92,3) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 58 (+1) Coronapatienten behandelt, davon neun (+1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 4,07 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 453 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 23. Januar haben 286.001 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 86 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren fast 97 Prozent. Mehr als 68 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 19 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Die Coronalage in Bielefeld am 27. Januar

Am Donnerstag dem 27.01.2022 werden in Bielefeld 684 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Das ist erneut ein Rekordwert für eine Tagesmeldung. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt steigt auf 736,4 (+58,2). Landesweit wird die Inzidenz mit dem neuen Höchstwert von 991,8 (+62,3) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 57 (+4) Coronapatienten behandelt, davon acht (+1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 3,91 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Insgesamt 453 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 23. Januar haben 286.001 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 86 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren fast 97 Prozent. Mehr als 68 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bislang knapp 19 Prozent mindestens eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld und erfahrt alles zur Boosterimpfung.

Die derzeit geltenden Maßnahmen, die Infos zur 2G Plus Regel und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.