Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 31 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 15. Januar: Mehr als jede 2. Infektion ist aktuell Omikron

Am Samstag dem 15.01.2022 werden in Bielefeld 234 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 369,1 (+9,3). Landesweit wird die Inzidenz mit 470,2 (+28,6) ausgewiesen. Unter allen bislang gemeldeten Fällen wurde 948 mal die Omikron-Variante des Virus nachgewiesen. Am 08.01. waren es bei der letzten Angabe 202 Omikron Fälle. Damit ist derzeit etwas mehr als die Hälfte der in Bielefeld gemeldeten Infektionen der Variante zuzurechnen. Sie gilt als besonders ansteckend. Erste Erkentnisse deuten aber auf weniger schwere Krankheitsverläufe hin, vor allem bei Geimpften und Genesenen.

Was ihr tun könnt, wenn ihr einen Infektionsverdacht, etwa eine rote Anzeige in der Corona-Warn-App habt, haben wir hier für euch zusammengefasst.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 27 (-1) Coronapatienten behandelt, davon drei (+/-0) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,95 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

452 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 09. Januar haben 279.793 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 84 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 95 Prozent. Fast als 59 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bereits 13,7 Prozent eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Erste Corona-Bilanz nach einer Woche Schule in Bielefeld

Die erste Woche Schule nach den Ferien ist vorbei – in Bielefeld sind laut Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger 156 Schülerinnen und Schüler positiv auf Covid 19 getestet. Das seien zu viele, so Nürnberger im Radio Bielefeld Interview. Er rechnet damit, dass die Zahl der Infektionen auch bei uns in der Stadt in den kommenden Tagen stark ansteigen wird, denn die Omikron-Variante breitet sich auch hier immer mehr aus. Insgesamt sind bisher in Bielefeld 948 Omikron-Infektionen nachgewiesen. Die Lage in den Bielefelder Krankenhäusern sei aktuell aber noch entspannt, zumindest was die Zahlen der Corona-Patienten auf den Stationen angeht. Derzeit sind es 27, drei von ihnen liegen auf der Intensivstation.

Zudem weist Nürnberger wiederholt darauf hin, dass weiterhin geimpft werden muss. Das Impfzentrum an der Stadthalle wird bis zum 20. Februar weiterlaufen. Man sei weiter auf der Suche nach einer Immobilie für ein langfristiges Impfangebot.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Hier könnt ihr das komplette Corona-Update mit Ingo Nürnberger nachhören:

 

Stiftung bietet neuen Drive-In und PCR-Testmobile in Bielefeld an

Bei den weiter steigenden Corona-Zahlen in Bielefeld bietet die Stiftung Solidarität ab sofort eine Drive-In-Teststation an. Am KuKS in Sieker können sich Autofahrer heute von 10 bis 19 Uhr direkt durchs Fenster testen lassen. Um Anmeldung wird gebeten, damit Wartezeiten verkürzt werden können. Zudem gibt es neue PCR-Testmobile, die werktags bei positiven Schnelltests gebucht und nach Hause gerufen werden können, wenn jemand z.B. nicht mehr mobil ist. Die Testung ist dann kostenlos, der Service mit Anfahrt kostet 20 Euro (bei Bielefeld-Pass Inhabern 10 Euro).

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 14. Januar

Am Freitag dem 14.01.2022 werden in Bielefeld 325 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 359,8 (+47,7). Landesweit wird die Inzidenz mit 441,6 (+24,9) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 28 (+/-0) Coronapatienten behandelt, davon drei (+1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 3,02 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

452 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt wurden am Donnerstag ein 84 jähriger vollständig geimpfter Mann als an Corona gestorben gemeldet. Außerdem ein 93 jähriger ebenfalls vollständig geimpfter Mann, der mit Corona gestorben ist. 

Nach letzten Angaben vom 09. Januar haben 279.793 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 84 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 95 Prozent. Fast als 59 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bereits 13,7 Prozent eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Bündnis gegen Rechts kritisiert Polizeiführung

Das „Bündnis gegen Rechts“ kritisiert die Polizei wegen ihres Vorgehens bei der Demo der Kritiker der Corona-Maßnahmen am vergangenen Freitag. Erneut hätten sich die Polizeikräfte durch „Fehlleitung der Polizeiführung“ von den gut vorbereiteten Demo-Teilnehmern vorführen lassen und die Situationen an meheren Stellen offenbar nicht im Griff gehabt, so der Vorwurf des Bündnisses.

Es sei aus seiner Sicht völlig unverständlich, dass die Polizeiführung aus Verhätnismäßigkeitsaspekten große Menschenmengen ohne Einhaltung der geltenden Coronaregeln völlig frei und unbeeinträchtigt habe agieren lassen. Dass es auch anders gehe, zeigt ein Blick nach Paderborn, wo die Polizei den Spaziergängern klare Ansagen mache und eine Umgehung des Versammlungsrechts nicht dulde.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Bändchen allein reicht nicht für die Gastronomie

Nachdem am Donnerstag die neue Coronaschutz-Verordnung in Kraft getreten ist, gilt in der Bielefelder Gastronomie nicht mehr ausschließlich die Bändchen-Lösung. Darauf weist das Ordnungsamt der Stadt hin. Wer in Bielefelder Restaurants, Kneipen und Cafés hinein will, muss zusätzlich einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen oder nachweisen, dass er bereits geboostert ist. Das Bändchen ist nur ein Zeichen dafür, dass sein Träger zweimal geimpft ist.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Ärztekammer reicht Beschwerden gegen Mediziner ein

Unter den Ärzten in der Region sind offenbar auch Corona-Leugner und Impfgegner. Bei 24 Beschwerden bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe gehe es um sogenannte Corona-Leugner, also „insbesondere diejenigen, die die Existenz von Corona in Abrede stellen“, teilte die Kammer mit. 15 weitere Beschwerden beträfen Impfgegner. Einige Mediziner sollen Blanko-Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht ausgestellt haben, andere die Gefahren der Erkrankungen heruntergespielt. 

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Bielefelder Impfaktion vor Ort an Realschule Heepen

Die zuletzt gut frequentierten Impfaktionen vor Ort in Bielefeld werden am Donnerstag fortgesetzt. Von 14 bis 19 Uhr wird heute an der Realschule Heepen am Alten Postweg mit Biontech und Moderna geimpft. Am Freitag ist dafür ein Zeitraum von 12 bis 19 Uhr vorgesehen, Samstag 10 bis 19 Uhr. Alle ab zwölf Jahren können sich für das "Heeper Impf-Wochenende" vorab online anmelden, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 13. Januar: Update der Impfzahlen

Am Donnerstag dem 13.01.2022 werden in Bielefeld 260 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 312,1 (+18,6). Landesweit wird die Inzidenz mit 416,7 (+21,0) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 28 (+/-0) Coronapatienten behandelt, davon zwei (+/-0) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,85 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Zwei weiterere und damit jetzt insgesamt 452 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt wurden am Mittwoch ein 71 jähriger ungeimpfter Mann als an Corona gestorben gemeldet. Außerdem eine 100 jährige Frau, die vollständig geimpft mit Corona gestorben ist. 

Nach letzten Angaben vom 09. Januar haben 279.793 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das fast 84 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 95 Prozent. Fast als 59 Prozent der über 12-jährigen sind bereits dreimal geimpft. Von den unter 12-jährigen haben bereits 13,7 Prozent eine Impfung erhalten.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Arminia Bielefeld verlost Fürth-Karten unter Dauerkarteninhabern

Arminia Bielefeld verlost die 750 Karten für das Heimspiel gegen Greuther Fürth am Sonntag unter allen Dauerkarteninhabern. Alle Interessierten können sich ab sofort auf der Homepage mit ihrer Dauerkarten-Nummer und ihrer Mail-Adresse anmelden. Am Donnerstagabend erhalten sie dann eine Mail, ob sie dabei sind oder nicht. Es gilt die 2-G-Regel, am Sitzplatz besteht keine Maskenpflicht.  Die ausgelosten Personen müssen anschließend im Ticket-Onlineshop von Eventim ihre Eintrittskarte bis Freitag um 15 Uhr 30 gebucht haben. Pro Person ist nur eine Karte verfügbar.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.