Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 37 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 03. Januar: Meldepause beendet

Am Montag dem 03.01.2022 werden in Bielefeld 96 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 112,1 (+23,6). Landesweit wird die Inzidenz mit 206,2 (+6,8) ausgewiesen.

Das Robert-Koch-Institut merkt weiter an, dass derzeit mit weniger Meldungen durch die Gesundheitsämter zu rechnen sei. Dies müsse bei der Interpretation der Zahlen beachtet werden. Auch das Gesundheitsamt in Bielefeld hatte an Silvester und Neujahr keine Infektionszahlen übermittelt.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen von Donnerstag 47 Coronapatienten behandelt, davon neun auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,82 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

434 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 26. Dezember haben über 276.939 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das über 83 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 93,9 Prozent. Von den unter 12-jährigen haben bereits 8,2 Prozent eine Impfung erhalten. Mehr als 55,8 Prozent der Volljährigen sind bereits dreimal geimpft.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

3G bei persönlichen Beratungsterminen der Volksbank Bielefeld-Gütersloh

Für persönliche Beratungstermine bei der Volksbank Bielefeld-Gütersloh gilt ab Montag (03.01.) die 3G-Regel. Um die Infektionsgefahr niedrig zu halten müssen Besucher eines solchen Termins nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind oder einen negativen Bürgerstest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die Volksbank will Beratungsmöglichkeiten per Telefon oder digital weiter ausbauen. Ausgenommen von der 3G-Regel sind weiterhin die Selbstbedienungs-Geräte wie Geldautomaten oder Kontoauszugdrucker.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Neue 2G-Bändchen in Bielefeld erhältlich

Ab Montag (03.01.) sind in Bielefeld neue Bändchen als einfacher 2G-Nachweis für Geschäfte und die Gastro in der Innenstadt erhältlich. Das Konzept vom Weihnachtsmarkt wird fortgeführt. Die Bändchen bekommen Geimpfte und Genesene in der Tourist Information und in einigen ausgewählten Geschäften in der City.

Im zwei-Wochen-Rhythmus wechselt die Farbe der Bändchen. Jede Farbe ist nur innerhalb ihres 14-tägigen Zeitraums gültig. Ab Montag (03.01.) bis zum 16.01.2022 gilt das blaue Bändchen.

Die Bielefeld Marketing koordiniert die Verteilung der Armbänder und sucht weitere Partner zusätzlich zur Tourist Information.

In welchen Geschäften die 2G-Bändchen nach Vorlage der Nachweise bisher erhältlich sind, seht ihr hier.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 02. Januar: Meldepause im Gesundheitsamt hält an

Am Sonntag dem 02.01.2022 werden in Bielefeld erneut keine weiteren laborbestätigten Coronainfektionen gemeldet. Das Gesundheitsamt hatte an Silvester eine Meldepause eingelegt, die auch über Neujahr andauerte. Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt fällt damit auf 88,5 (-14,3). Landesweit wird die Inzidenz mit 199,4 (+3,5) ausgewiesen. Beide Zahlen dürften jedoch von der tatsächlichen Inzidenz stark abweichen. Auch in anderen Städten und Kreisen in NRW werden keine aktuellen Infektionszahlen gemeldet.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen vom 30.Dezember 47 Coronapatienten behandelt, davon neun auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,87 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Nach letzten Angaben vom 26. Dezember haben über 276.939 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das über 83 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 93,9 Prozent. Von den unter 12-jährigen haben bereits 8,2 Prozent eine Impfung erhalten. Mehr als 55,8 Prozent der Volljährigen sind bereits dreimal geimpft.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Online-Petition „für ein solidarisches Miteinander in der Pandemie“ in Bielefeld gestartet

Am Neujahrsabend wurde eine Online-Petition gestartet, in der sich laut Initiator die Bielefelderinnen und Bielefelder "für ein solidarisches Miteinander in der Pandemie" aussprechen können. Erstellt wurde die Petition von Klaus Rees, Fraktionsgeschäftsführer und Ratsmitglied der Bielefelder Grünen und engagiert beim Bündnis gegen Rechts.

Hier kommt ihr zur Petition.

Man stelle sich gemeinsam gegen Impfgegner, Verschwörungstheorien, Reichsbürger und Rechtsextreme, heißt es. Die Unterzeichnenden vertrauen in die Coronamaßnahmen, sehen die zunehmenden „Spaziergänge“ der Querdenker mit Sorge und erwarten, dass Politik und Polizei die geltenden Regeln bei künftigen Versammlungen durchsetzen.

Am Freitag dem 07. Januar ist die nächste größere Aktion der Impfgegner und Maßnahmen-Kritiker in Bielefeld geplant. Zeitgleich wird zu Gegenveranstaltungen aufgerufen, auch vom Bündnis gegen Rechts.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 01. Januar: Meldepause und Jahresbilanz

Am Samstag dem 01.01.2022 werden in Bielefeld keine weiteren laborbestätigten Coronainfektionen gemeldet. Das Gesundheitsamt hat auch an Silvester eine Meldepause eingelegt. Zuletzt war dies auch an Heiligabend der Fall. Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt fällt damit auf 102,8 (-25,8). Landesweit wird die Inzidenz mit 195,9 (+12,2) ausgewiesen.

Das Robert-Koch-Institut merkt aktuell an, dass bis in das neue Jahr mit weniger Tests durch die Bevölkerung und weniger Meldungen durch die Gesundheitsämter zu rechnen sei. Dies müsse bei der Interpretation der Zahlen beachtet werden.

Im gesamten Jahr 2021 wurden 21.499 Coronainfektionen und 336 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Insgesamt wurden seit dem 06. März 2020 28.682 Infektionen und 434 Todesfälle bestätigt. Die höchste Inzidenz in Bielefeld gab es 2021 am 27. November. Sie betrug 470,5. Die niedrigste Inzidenz wurde mit 0,6 am 28. Juni festgestellt.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 47 Coronapatienten behandelt, davon neun auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,87 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Nach letzten Angaben vom 26. Dezember haben über 276.939 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das über 83 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 93,9 Prozent. Von den unter 12-jährigen haben bereits 8,2 Prozent eine Impfung erhalten. Mehr als 55,8 Prozent der Volljährigen sind bereits dreimal geimpft.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Auch in Bielefeld: "Booster"-Impfungen für Jugendliche möglich

Auch im städtischen Impfzentrum an der Bielefelder Stadthalle können sich Jugendliche ab 12 Jahren jetzt „boostern“ lassen. Aktuell sei genug Biontech-Impfstoff dafür vorhanden, sagte Prof. Theo Windhorst, der medizinische Leiter auf Radio Bielefeld-Nachfrage. Auch bei der Booster-Impfung sei für Jugendliche zwischen 12 und 17 aber ein ärztliches Beratungsgespräche vor Ort zwingend erforderlich.

Im Moment sei allgemein ausreichend Impfstoff vorhanden, auch für Erstimpfungen mit Biontech, so Windhorst weiter. Zudem würde Anfang Januar weiterer Nachschub erwartet. Deshalb begrüße er den erneuten Impfaufruf der Politik.

An Silvester schließt das städtische Impfzentrum am Mittag, am Neujahrstag bleibt es zu. Sonntag (02.01.) um 8 Uhr geht es dann weiter – es gibt die Coronaschutzimpfung dann sowohl nach Terminvereinbarung als auch spontan ohne Anmeldung.

NRW-Gesundheitsminister Laumann hatte die „Booster“-Impfung für Jugendliche heute angekündigt, weil der Bedarf nach Auffrischungsimpfungen in dieser Altersgruppe sehr groß sei. Bislang konnten Jugendliche nur in Arztpraxen ihre dritte Corona-Impfung bekommen.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 31. Dezember: Zahlen zu Omikron-Fällen

Am Freitag dem 31.12.2021 werden in Bielefeld 77 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 128,6 (-22,8). Landesweit wird die Inzidenz mit 183,7 (+6,7) ausgewiesen.

Seit dem ersten Meldefall am 9. Dezember gibt es mittlerweile 71 laborbestätigte Omikron-Fälle in Bielefeld. 2.453 Infektionen wurden insgesamt in diesem Zeitraum gemeldet. Wie viele davon auf Varianten untersucht wurden, ist uns nicht bekannt. Die Daten zur weiteren Entwicklung der Omikron-Fälle werden wir ab der kommenden Woche immer Samstags veröffentlichen. 

Das Robert-Koch-Institut merkt aktuell an, dass bis in das neue Jahr mit weniger Tests durch die Bevölkerung und weniger Meldungen durch die Gesundheitsämter zu rechnen sei. Dies müsse bei der Interpretation der Zahlen beachtet werden.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 47 (+2) Coronapatienten behandelt, davon neun (+1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,73 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

434 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt wurden am Donnerstag zwei 86 und 82 Jahre alte Frauen und ein 87 jähriger Mann als an Corona verstorben gemeldet. Alle drei waren ungeimpft.

Nach letzten Angaben vom 26. Dezember haben über 276.939 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das über 83 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 93,9 Prozent. Von den unter 12-jährigen haben bereits 8,2 Prozent eine Impfung erhalten. Mehr als 55,8 Prozent der Volljährigen sind bereits dreimal geimpft.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Ansammlungs- und Böllerverbot an Silvester jetzt auch rund um das Bielefelder Rathaus

Die Stadt Bielefeld hat in einer neuen Allgemeinverfügung kurzfristig ein weiteres Ansammlungs- und Böllerverbot für die Silvesternacht erlassen. Es gilt von 22:00 Uhr bis 02:00 Uhr an Neujahr und zwar weiträumig rund um das Rathaus.

Genau dort wurde von Querdenkern in den Sozialen Medien zu einer Versammlung aufgerufen um gegen die Coronamaßnahmen zu protestieren. Ein weiterer sogenannter "Lichterspaziergang" sollte dort am Silvesterabend starten. Mehr dazu hier. Eine offizielle Anmeldung einer Demonstration bei der Bielefelder Polizei lag allerdings nach unseren Infos bis zum Donnerstagnachmittag nicht vor. 

Ein Ansammlungs- und Böllerverbot für den Kesselbrink, den Jahnplatz, den Boulevard, den Siegfriedplatz und die Sparrenburg wurde für den Silvesterabend bereits erlassen. Das Verbot gilt auch für Teile der angrenzenden Straßen.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Neue Bielefeld-Bändchen als 2G-Nachweis

Die grünen Weihnachtsmarkt-Bändchen verlieren am ersten Januar ihre Gültigkeit. Darauf weist die Bielefeld-Marketing hin. Das erfolgreiche Modell zum einfachen Nachweis des 2G-Status wird jedoch von Bielefelder Handels- und Gastronomiebetreiben weitergeführt. Ab Montag, den 3. Januar, werden dafür in der Tourist-Information im Neuen Rathaus und in vielen Geschäften der Innenstadt neue kostenlose Armbänder ausgegeben, deren Farbe alle zwei Wochen wechselt . Sie dienen dann auch nur diese zwei Wochen als 2G-Nachweis.    

Momentan beteiligen sich laut Bielefeld Marketing folgende Betriebe bzw. Filialen an der Verteilung der Bändchen:

  • couchbegleiter, Obernstraße 40
  • DSC Arminia Bielefeld Fanladen, Oberntorwall 24
  • Engel&Völkers, Piggenstraße 1
  • feine räder GmbH, Obernstraße 42
  • Knigge, Obernstraße 33
  • Lebenslust, Rathausstraße 9
  • Modehaus Finke, Obernstraße 10
  • Modehaus Finke, Niedernstraße 17
  • Rüter, Obernstraße 5
  • Schuhhaus Degen, Niedernstraße 28
  • Sportcheck, Bahnhofstraße 1
  • Th. Fellmer, Obernstraße 7
  • Tourist-Information, Niederwall 23
  • Wohnen+Ideen, Am Bach 2
  • Wunschkind, LOOM

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.