Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 39 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Volksbank Bielefeld fordert 3G-Nachweis

Mit Beginn des neuen Jahres führt die Volksbank Bielefeld-Gütersloh bei persönlichen Beratungsterminen die 3G-Regelung ein. Wer in den Filialen einen Termin wahrnehmen möchte, muss ab dem 03. Januar einen Nachweis vorlegen, geimpft, genesen oder aktuell negativ getestet zu sein. Die Volksbank will so die Sicherheit für ihre Kunden und die Belegschaft erhöhen.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 28. Dezember: Zwei weitere Todesfälle - Impfzahlen aktualisiert

Am Dienstag dem 28.12.2021 werden in Bielefeld 129 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 166,1 (+22,5). Landesweit wird die Inzidenz mit 179,4 (-4,4) ausgewiesen.

Das Robert-Koch-Institut merkt aktuell an, dass bis in das neue Jahr mit weniger Tests durch die Bevölkerung und weniger Meldungen durch die Gesundheitsämter zu rechnen sei. Dies müsse bei der Interpretation der Zahlen beachtet werden.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 53 (+3) Coronapatienten behandelt, davon neun (-5) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,53 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Zwei weitere und damit jetzt 430 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 26. Dezember haben über 276.939 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das über 83 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren knapp 93,9 Prozent. Von den unter 12-jährigen haben bereits 8,2 Prozent eine Impfung erhalten. Mehr als 55,8 Prozent der Volljährigen sind bereits dreimal geimpft.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Über 1.000 Menschen protestieren in Bielefeld gegen Corona-Einschränkungen

Am Montagabend zogen über 1.000 Menschen durch die Bielefelder Innenstadt um gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu protestieren. Die Polizei soll mehrfach versucht haben den Zug zu stoppen. Nach ersten Informationen war vor Ort niemand ausfindig zu machen, der als Versammlungsleiter die Verantwortung übernahm.

Zuvor hatte aus gleichen Gründen eine Mahnwache vor dem Rathaus stattgefunden. Diese war angemeldet und lief ordentlich ab, sagte uns ein Polizeisprecher.

Erst am Freitag vor einer Woche war in Bielefeld eine ähnliche Demo aus dem Ruder gelaufen.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

 

Städtisches Bielefelder Impfzentrum gut besucht: Corona-Impfungen ohne Termin wieder ab Dienstag

In der laufenden Woche sind Corona-Schutzimpfungen im städtischen Impfzentrum in der Bielefelder Stadthalle mit und ohne Termin möglich. Von der Möglichkeit sich ohne Termin gegen das Virus impfen zu lassen haben am Montag viele gebrauch gemacht. Gegen 15:30 Uhr meldete der ärztliche Leiter Dr. Theodor Windhorst, dass die Warteschlange vor der Halle immer länger wurde. Es wird vor einer weiteren Anreise abgeraten. Am Dienstag wird dann wieder ab 8 Uhr ohne Termin geimpft.

Wer sich vorab einen Termin gemacht hat, kann diesen aber natürlich weiter wahrnehmen.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

 

2G-Plus ab Dienstag (28.12.) auch in Bielefelder Bädern und Saunen

Ab morgen (28.12.) gilt in NRW und damit auch in Bielefeld in Bädern und Saunen die 2G-Plus-Regel. Alle Kunden ab 16 Jahre müssen dann geimpft oder genesen sein und zusätzlich einen aktuellen negativen Coronatest nachweisen. Auf der Eisbahn gilt weiter die 2G-Regel. Kinder von 6 bis 15 Jahren müssen in Bädern, Saunen und auf der Eisbahn während der Schulferien einen aktuellen negativen Coronatest nachweisen.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Weniger Umsatz, aber kaum Regelverstöße auf dem Weihnachtsmarkt

Die Händler und Schausteller auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt haben im Vergleich zu den Vor-Corona-Jahren Umsatzrückgänge von 30 bis 50 Prozent verzeichnet. Das hat die Bielefeld-Marketing mitgeteilt. Trotzdem ist sie froh, dass der Weihnachtsmarkt, wie geplant, bis zum 30. Dezember stattfinden kann und ein erneuter Ausfall verhindert werden konnte. Rund 150.000 Bändchen für die 2-G-Kontrollen wurden mit Hilfe der Betreiber an die Besucher verteilt. Bei den Kontrollen von Ordnungsamt und Sicherheitsdienst sei es so gut wie nie zu Regelverstößen gekommen, so das positive Fazit der Bielefeld-Marketing.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 27. Dezember

Am Montag dem 27.12.2021 werden in Bielefeld 71 laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 143,6 (+7,5). Landesweit wird die Inzidenz mit 183,8 (+1,9) ausgewiesen.

Das Robert-Koch-Institut merkt aktuell an, dass bis in das neue Jahr mit weniger Tests durch die Bevölkerung und weniger Meldungen durch die Gesundheitsämter zu rechnen sei. Dies müsse bei der Interpretation der Zahlen beachtet werden.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 50 Coronapatienten behandelt, davon 14 auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,72 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

428 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 21. Dezember haben über 275.366 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das knapp 82,6 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren 93,3 Prozent. Mehr als 50,8 Prozent der Volljährigen sind bereits dreimal geimpft.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Testen am Feiertag: Hier geht's in Bielefeld

Auch über die Feiertage bleiben viele Teststellen in Bielefeld mit geänderten Zeiten geöffnet. Die Johanniter beispielsweise testen heute (26.12.) von 10 bis 14 Uhr. Die PVM Teststellen bleiben bis 13 Uhr geöffnet . Das DRK testet im Drive-In in Sennestadt von 16 bis 18 Uhr.

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 26. Dezember

Am Sonntag dem 26.12.2021 werden in Bielefeld 104 laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage.* Die vorläufig gemeldete Corona-Inzidenz in unserer Stadt liegt bei 136,1 (-6,9). Landesweit wird die Inzidenz mit 181,9 (-17,0) ausgewiesen.

Das Robert-Koch-Institut merkt aktuell an, dass bis in das neue Jahr mit weniger Tests durch die Bevölkerung und weniger Meldungen durch die Gesundheitsämter zu rechnen sei. Dies müsse bei der Interpretation der Zahlen beachtet werden.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 50 Coronapatienten behandelt, davon 14 auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 2,98 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

428 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 21. Dezember haben über 275.366 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das knapp 82,6 Prozent, gemessen an den Personen über 12 Jahren 93,3 Prozent. Mehr als 50,8 Prozent der Volljährigen sind bereits dreimal geimpft.**

Hier kommt ihr zur Übersicht über alle Impfangebote in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege können beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt werden. Auch weiter zurückliegend gibt es Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden nicht veröffentlicht.

Auch der Zirkus Flic Flac muss in Bielefeld die Zuschauer reduzieren

Auch der Zircus Flic Flac an der Radrennbahn ist von der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes betroffen – ab Dienstag, dem 28.12., darf das Flic Flac-Zelt nur noch zu 65% gefüllt werden.

Für Vorstellungen, die schon mehr gebucht sind, heißt das: einige Karten verlieren ihre Gültigkeit. Der Eintrittspreis wird automatisch über die ursprüngliche Zahlungsmethode erstattet. Die Auswahl der betroffenen Tickets erfolgt "chronologisch nach Kaufzeitpunkt", so eine Flic Flac-Sprecherin auf Radio Bielefeld-Nachfrage. Die entsprechenden Kunden würden per E-Mail benachrichtigt.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.