Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 4 von 228


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Termine für mobile Impfaktionen in Bielefeld

Die Stadt Bielefeld hat die Termine für die nächsten mobilen Impfaktionen für die kommende Woche bekanntgegeben.

Am Montag (29.11.) steht das Team am Neuen Ortszentrum Senne, am Dienstag (30.11.) am Rewe-Center Babenhausen, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Hier kann man ohne Termin vorbeikommen.
 

Außerdem gibt es das Impfzelt an der Radrennbahn. Hier sind wieder neue Termine verfügbar.

Am Samstag (27.11) gibt es die Auffrischungsimpfung auch bei Arminia Bielefeld.

Von Donnerstag (02.12.) bis Samstag (04.12.) wird von 10 bis 18 Uhr im CVJM in Jöllenbeck geimpft. Dieses Angebot richtet sich vorrangig an Jöllenbecker. Geimpft wird nur mit Termin. Die Impftermine werden Freitag (26.11.) hier freigeschaltet.

 

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Neue Termine im Bielefelder Impfzelt an der Radrennbahn freigeschaltet

Am Donnerstagvormittag wurden weitere Termine für das Impfzelt an der Radrennbahn freigeschaltet. Hier könnt ihr sie buchen. Es werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen und auch Boosterimpfungen für über 18 Jährige angeboten.

Leider kommt es bei der Buchung immer wieder zu der Anzeige: "Keine Termine verfügbar". Wenn ihr die Seite öfters aktualisiert bekommt ihr dann aber doch freie Termine angezeigt. Auch kann es sein, dass euch keine freien Drittimpfungstermine für über 30 Jährige angezeigt werden. Hier empfehlen wir später nochmals nachzuschauen, da anscheinend immer wieder neue Termine auch für diese Altersgruppe freigeschaltet werden. 

Darüber hinaus gibt es diese mobilen Impfmöglichkeiten ohne Terminvergabe:

Fr. 26.11. Kesselbrink 14-22 Uhr
So. 28.11. Brackwede Kirche 13-19 Uhr

Ab dem 09. Dezember wird zudem die Bielefelder Stadthalle erneut zum Impfzentrum. Zunächst bis Ende Januar sollen dann auch dort erneut Impfungen mit Termin durchgeführt werden. 

Und ab dem 30. November öffnen außerdem Impfangebote des Dienstleisters PVM  im Testzentrun an der Uni, ab dem 02. Dezember auch im Testzentrum am Südring und ab dem 04. Dezember werden auch im Testzentrum im LOOM Coronaschutz-Impfungen angeboten.

Zudem laufen die Impfungen in den Haus- und Facharztpraxen weiter.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Ungeimpfte Arminia Profis bekommen in Quarantäne kein Gehalt

Auch Arminia Bielefeld greift bei seinen ungeimpften Profis jetzt zu härteren Mitteln. Wie Geschäftsführer Samir Arabi der NW bestätigt, streicht der DSC seinen ungeimpften Profis in Zukunft das Gehalt, sollten sie sich in eine häusliche Quarantäne begeben müssen.

In Bezug auf den Umgang mit ungeimpften Spielern sagt Arabi wörtlich: "Wir leisten weiterhin Überzeugungsarbeit". Zuletzt hatten unter anderem Bayern München, Hertha BSC und Werder Bremen angekündigt, ihren ungeimpften Fußballern den Lohn zu kürzen, wenn diese wegen einer Quarantäne nicht zur Verfügung stehen.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Bielefelder SPD-Landtagskandidaten fordern Impfpflicht

Die Bielefelder SPD-Kandidaten für die Landtagswahl im nächsten Jahr sprechen sich einheitlich für eine allgemeine Corona-Impfpflicht in Deutschland aus. In einer gemeinsamen Pressemitteilung fordern Nesrettin Akay, Christina Kampmann und Thorsten Klute mehr Vorbeugung für die nächsten Jahre. Die viel zu geringe Impfquote sei die Ursache für die aktuelle Corona-Situation in Deutschland, heißt es.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Lange Schlangen an Bielefelder Corona-Testzentren

Seit Mittwoch (24.11.) explodieren die Zahlen an den Corona-Testzentren in Bielefeld. Es gilt die neue 3G-Regel am Arbeitsplatz und in Bus und Bahn. Zum Problem wird dabei zum einen, dass viele Menschen ohne Termin kommen und zum anderen, erst kurz vor Arbeitsbeginn um 8 Uhr morgens. Zum Teil kämen jetzt mehr als doppelt so viele Menschen, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen, heißt es.

Wartezeiten sind bei dem aktuellen Ansturm vorprogrammiert, so die Test-Organisatoren der Johanniter, der Stiftung Solidarität und der Malteser, sowie vom Großanbieter PVM in Bielefeld. Der Tipp: Vorher Termine buchen und, wenn möglich, schon am Mittag oder Abend vor Arbeitsbeginn den Test machen lassen.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 25. November

Am Donnerstag dem 25.11.2021 werden in Bielefeld 190 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 286,0 (-6,3). Landesweit wird die Inzidenz mit 262,2 (+12,5) ausgewiesen. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 78 (-2) Coronapatienten behandelt, davon 18 (-1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird mit 4,21 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Ein weiterer und damit 393 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt war am Mittwoch ebenfalls ein Todesfall gemeldet worden, Der Mann im Alter von 89 Jahren war vollständig geimpft, heißt es von der Stadt.

 

Nach letzten Angaben vom 14. November haben 265.441 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 79,4 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 89,7 Prozent.**

 

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

Fr. 26.11. Kesselbrink 14-22 Uhr

So. 28.11. Brackwede Kirche 13-19 Uhr

 

Die Termine im Impfzelt an der Radrennbahn sind laut Anmeldeportal des Arbeiter-Samariter-Bund komplett vergeben. Im Laufe des Tages sollen neue für die folgende Woche eingestellt werden.

Hier kommt ihr zur Terminvergabe.

Am 9. Dezember öffnet das Bielefelder Impfzentrum wieder. Dazu wird es zeitnah drei weitere feste Impfstellen an der Uni, in Brackwede und im LOOM geben. Alle Infos hier.

 

Jeder darf zu den Stationen kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Kimmich fehlt gegen Arminia wegen Corona-Infektion

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat Bayern München am Abend bestätigt. Die Bild-Zeitung hatte als erste darüber berichtet. Damit fällt Kimmich, der nicht geimpft ist, am Samstag im Bundesligaspiel gegen Arminia Bielefeld aus.

Auch Bayern Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting ist am Samstag wegen einer Corona-Infektion gegen Arminia nicht mit dabei.

 

Krisenstab soll 2Gplus-Regel und kürzere Öffnungszeiten auf Weihnachtsmarkt prüfen

Der Krisenstab der Stadt muss jetzt mögliche Einschränkungen für den Bielefelder Weihnachtsmarkt prüfen. Diesen Auftrag hat ihm der Sozial- und Gesundheitsausschuss erteilt.

Geprüft werden soll demnach, ob der Zugang zum Weihnachtsmarkt nur noch für Geimpfte und Genesene mit zusätzlichem negativen Corona-Test gilt (2Gplus-Regel), und ob es kürzere Öffnungszeiten und Beschränkungen für die Verzehrstände gibt.  

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Clausen bittet um Polizei-Unterstützung bei Kontrolle der Corona-Maßnahmen

Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen hat als Vorsitzender des Städtetages NRW in einem Brief Ministerpräsident Wüst um die Unterstützung durch die Polizei bei der Kontrolle der Corona-Maßnahmen gebeten.

Viele Menschen seien der Pandemie überdrüssig und hartnäckige Corona-Skeptiker verweigerten sich jeder konstruktiven Diskussion und Mitwirkung, schreibt Clausen. Ohne effektive Kontrollen würden die notwendigen Maßnahmen ihre Wirkung verfehlen.

Der unbürokratische Einsatz von Landes- und Bundespolizei bei der Kontrolle der Corona-Maßnahmen sei der zentrale Baustein hierfür, schreibt Clausen an Wüst.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Zutritt zum Tierpark nur für Geimpfte und Genesene

Auch in den Tierpark Olderdissen können jetzt alle Besucher ab 16 Jahren nur rein, wenn sie geimpft oder genesen sind. Nur Erwachsene, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, kommen mit einem aktuellen Corona-Test rein. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren sind von der Regel ausgenommen.

Der Tierpark ist ab sofort von 9 bis 18 Uhr nur über den Haupteingang geöffnet. Die anderen Eingänge sind erneut mit einem Zaun gesperrt. Ein Ticket braucht ihr aber vorerst nicht wieder.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.