Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 49 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 03. Dezember

Am Freitag dem 03.12.2021 werden in Bielefeld 287 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Weiter wird im Bielefelder Gesundheitsamt ein Bearbeitungsstau abgebaut. Die Fälle verteilen sich daher vor allem auf zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 268,7 (+12,3). Landesweit wird die Inzidenz mit 288,1 (+5,4) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 83 (+3) Coronapatienten behandelt, davon 22 (+/-0) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 4,12 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Zwei weitere und damit jetzt insgesamt 404 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

 

Am Donnerstag haben Bund und Länder neue Maßnahmen beschlossen. Die 2G-Regel gilt künftig z.B. auch im Einzelhandel und es gibt Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. Mehr dazu hier.

 

Nach Angaben vom 24. November haben 267.804 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 80,3 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 90,5 Prozent.**

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

  • Aktuell keine Angebote bekannt.

Bei diesen Angeboten braucht ihr einen Termin:

Jeder darf zu den Angeboten kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Vasiliadis positiv auf Corona getestet

Arminia Bielefeld muss vorläufig auf Sebastian Vasiliadis verzichten. Der Mittelfeldspieler ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zuvor hatte sich Vasiliadis nach einem Coronafall in der Familie umgehend in Quarantäne begeben und sich testen lassen. Er hat keine Symptome. Die Tests aller anderer Arminen-Profis sind negativ. Vasiliadis ist überhaupt erst der zweite Corona-Fall bei Arminia. In der vergangenen Saison war Sergio Córdova positiv auf das Virus getestet worden. Noch immer ist nicht offiziell klar, wie viele Zuschauer am Samstag zu Arminias Heimspiel gegen den 1.FC Köln zugelassen sind. Der DSC wartet noch auf die neue Coronaschutz-Verordnung des Landes. Am Mittwoch hatte NRW-Gesundheitsminister Laumann angekündigt, dass etwa ein Drittel der Stadion-Kapazität in NRW zugelassen wird, das wären dann für die SchücoArena zwischen 8.000 und 9.000 Fans.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Neue Coronaregeln schränken Ungeimpfte auch in Bielefeld massiv ein

Bei der Ministerpräsidentenkonferenz zur Corona-Lage sind neue Regelungen beschlossen worden. Die Beschlüsse sehen eine 2G-Regel vor, die auch im Einzelhandel gilt. Geimpfte und Genesene können demnach weiter in die Geschäfte. Die 2G Regel gilt unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz. Nicht davon betroffen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs.

Auch bei Kultur- und Freizeitveranstaltungen soll 2G gelten. Die Teilnehmerzahl für Großveranstaltungen (z.B. Fußballspiele) wird deutlich eingeschränkt. Künftig dürfen maximal 30 bis 50 Prozent der Platzkapazität genutzt werden. In Innenräumen dürfen es aber höchstens 5000 Besucher und im Freien höchstens 15 000 sein. 

Zusammenkünfte im öffentlichen und privaten Raum, an denen nicht geimpfte und nicht genesene Personen teilnehmen, sind auf den eigenen Haushalt sowie höchstens zwei Personen eines weiteren Haushalts zu beschränken. Kinder bis 14 Jahre sind davon ausgenommen. In den Schulen soll generell eine Maskenpflicht für alle Klassenstufen gelten, auch dort, wo das bisher nicht der Fall ist.

Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird in diesem Jahr erneut verboten. An publikumsträchtigen Plätzen soll es ein Feuerwerksverbot geben.

Das Land NRW muss diese Regelungen in eine neue Coronaschutzverordnung fassen und kann sie dabei noch verschärfen. Erst danach treten sie in Kraft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

FDP Bielefeld kritisiert Gebührenerhöhung für Markthändler

Die Bielefelder FDP lehnt die Erhöhung der Gebühren für Standbetreiber auf den Bielefelder Wochenmärkten ab. Während zum Beispiel Detmold wegen der Corona-Krise die Hälfte der Gebühren erlässt, soll in Bielefeld abkassiert werden, heißt es von den Liberalen. Eine transparente Kalkulation dieser enormen Erhöhung habe die Verwaltung auch auf Nachfrage im Finanzausschuss nicht vorgelegt. Die rot-grün-rote Koalition und die CDU hatten der Erhöhung der Marktgebühren im Hauptausschuss zugestimmt, die FDP hofft jetzt auf ein Umdenken in der entscheidenden Ratssitzung.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Impfzentrum an der Bielefelder Uni erfolgreich gestartet

Im Test- und Impfzentrum an der Bielefelder Uni ist jetzt die Coronaschutzimpfung gestartet. Ab morgen sollen im Gebäude X bis zum Wochenende täglich 1000 Impfungen verabreicht werden, nächste Woche sind dann bis zu 1200 Impfungen möglich. Zunächst startet die Impfaktion des privaten Betreibers PVM mit Boosterimpfungen von Moderna, ab Montag sind dann auch Erst- und Zweitimpfungen mit Biontech möglich. Auf Wunsch ist auch der Einmalimpfstoff von Johnson & Johnson verfügbar.

Termine werden über die Homepage testzentrum-bi.de zunächst nur für den Folgetag freigeschaltet, in den kommenden Tagen soll das auch längerfristig möglich sein. Zunächst wolle man aber die verlässliche Verfügbarkeit des Impfstoffs beobachten, heißt es von den Ärzten und Betreibern. Am Montag (06.12.) geht auch das zweite private PVM-Impfzentrum hinter IKEA an den Start – am Donnerstag öffnet dann auch das städtische Impfzentrum an der Stadthalle wieder.

Mehr Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

 

Arminia Bielefeld bangt um Vasiliadis

Arminia Bielefeld muss im Spiel gegen den 1. FC Köln am Samstag weiter auf Linksverteidiger Lennart Czyborra nach seiner Blinddarm-Operation verzichten. Hinter dem Einsatz des erkrankten Sebastian Vasiliadis steht noch ein Fragezeichen. "Wir wollen gegen Köln eine richtig gute Leistung bringen, da geht es um wichtige Punkte - das wissen wir.", sagte Trainer Frank Kramer. Arminia wartet in dieser Saison immer noch auf den ersten Heimsieg. Und man wartet auf die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz, um dann das weitere Vorgehen in Sachen Zuschauerauslastung am Samstag in der Schüco-Arena bekanntgeben zu können.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

3G-Kontrollen im Bielefelder ÖPNV laufen gut

Die Bielefelder Verkehrsbetriebe moBiel sehen die 3G-Kontrollen in Bussen und Bahnen nach einer Woche positiv. Seit Mittwoch vor einer Woche (24.11.) müssen Fahrgäste gegen Corona geimpft, davon genesen oder negativ darauf getestet sein. Man habe in der ersten Woche rund 41.000 Kontrollen durchgeführt, etwa 5 Prozent der Fahrgäste hatten keinen gültigen 3G-Nachweis dabei. 20 zusätzliche Servicekräfte wurden dafür als Kontrolleure eingesetzt.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 02. Dezember

Am Donnerstag dem 02.12.2021 werden in Bielefeld 270 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 256,4 (+1,8). Landesweit wird die Inzidenz mit 282,7 (-6,4) ausgewiesen. Im Bielefelder Gesundheitsamt schafft man es derzeit nicht, die neuen Infektionen zeitnah zu bearbeiten. Deshalb kommt es zu starken Abweichungen zwischen den vorläufig gemeldeten und den tatsächlichen Angaben. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Meldungen 80 (+/-0) Coronapatienten behandelt, davon 22 (-1) auf einer Intensivstation.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird zuletzt mit 4,14 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

402 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben. Zuletzt war am Mittwoch ein Mann im Alter von 60 Jahren gemeldet worden. Er war ungeimpft.

Am Mittag kommt die Ministerpräsidentenkonferenz zusammen und entscheidet über weitere Schutzmaßnahmen in der Coronakrise. Schon vorab wurde in Bielefeld und ganz NRW die Maskenpflicht im Schulunterricht wieder eingeführt.

Nach Angaben vom 24. November haben 267.804 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 80,3 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 90,5 Prozent.**

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

  • Aktuell keine Angebote bekannt

Bei diesen Angeboten braucht ihr einen Termin:

Jeder darf zu den Angeboten kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Arminia darf auf Zuschauer gegen Köln hoffen

Arminia Bielefeld darf darauf hoffen, dass am Samstag gegen den 1.FC Köln ein Drittel der Plätze in der SchücoArena besetzt werden kann. NRW-Gesundheitsminister Laumann hat jetzt in einem Interview mit dem Sender ntv bestätigt, dass man sich in der Landes-Regierung darauf verständigt habe, erst einmal die Kapazität der Stadien in NRW auf ein Drittel zu beschränken. „Keine Stehplätze mehr, alles auf Sitzplätze und dann halten wir das für vertretbar“, sagte der CDU-Politiker. Nach der Bund-Länder-Konferenz am Donnerstag (02.12.) soll das offiziell beschlossen werden.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

 

Kein Patienten- und Besucherstopp mehr im Johannesstift

Im Johannesstift in Schildesche werden ab sofort wieder Patienten, die geimpft oder genesen sind, aufgenommen. Das hat das Evangelische Klinikum Bethel mitgeteilt. Auch Besuche sind dort mit 2-G-Nachweis wieder möglich. Nach einem deutlichen Anstieg der nachgewiesenen Corona-Infektionen war für das Johannisstift in Schildesche in der vergangenen Woche vorübergehend ein Patienten- und Besucherstopp verhängt worden.  

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.