Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Lokale Eilmeldung

Land NRW verfügt Öffnungsschritte in Bielefeld / Viele Impfzentrum-Termine bleiben aktuell ungenutzt. Mehr jetzt bei uns.

img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 50 von 159


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Inzidenz sinkt am Samstag auf 84,1: Drei weitere Todesfälle mit Corona in Bielefeld

Die aktuelle 7-Tagesinzidenz sinkt am Samstagnachmittag in Bielefeld auf 84,1 (-12,6). Innerhalb der letzten 24 Stunden sind 21 Neuinfektionen vom Bielefelder Gesundheitsamt gemeldet worden.*

Insgesamt haben sich jetzt 9.522 Menschen aus unserer Stadt nachweislich mit dem Virus infiziert. Die Zahl der im Zusammenhang mit COVID-19 gestorbenen Bielefelder steigt um drei auf 233. Dabei handelt es sich um drei Frauen im Alter zwischen 84 und 94 Jahren.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden aktuell 84 (-6) Coronapatienten behandelt, 19 davon auf einer Intensivstation und 15 auch unter Beatmung.

Hier kommt ihr zu den vom RKI gemeldeten Corona-Zahlen aller Städte und Kreise.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

* Die von uns ausgewiesenen Daten geben ab sofort die sogenannte Meldeinzidenz wieder. Die Daten aus dem Bielefelder Gesundheitsamt werden ab Mitternacht vom Robert-Koch-Institut übernommen. Dabei sind leichte Abweichungen aufgrund der Meldewege möglich, gleichen sich in der Regel aber innerhalb weniger Tage wieder aus.

 

Corona Impfstoff soll in Halle abgefüllt werden

Im Kreis Gütersloh soll ab nächster Woche der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer abgefüllt werden. Innerhalb von eineinhalb Tagen könnten 166.000 Fläschchen das Werk von Baxter Ocolocy in Halle-Künsebeck verlassen, wenn genug Impfstoff zur Verfügung steht. Zuvor hatte Baxter angekündigt, den Impfstoff in Halle auch produzieren zu wollen. Jetzt ist nur von einer Abfüllung die Rede.

Zu einem späteren Zeitpunkt könnte bei Baxter in Halle auch noch ein Corona-Impfstoff des US-Unternehmens Novavax abgefüllt werden, der derzeit noch nicht zugelassen ist.

Hier kommt ihr zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Inzidenz sinkt am Freitag auf 96,7: Fünf weitere Bielefelder mit Corona verstorben

Die aktuelle 7-Tagesinzidenz liegt am Freitagnachmittag in Bielefeld erstmals seit dem 24. Oktober unterhalb der 100. Aus den vorgelegten Daten ergibt sich ein Wert von 96,7. Innerhalb der letzten 24 Stunden sind 37 Neuinfektionen vom Bielefelder Gesundheitsamt gemeldet worden. * 

Insgesamt haben sich jetzt 9.501 Menschen aus unserer Stadt nachweislich mit dem Virus infiziert. Die Zahl der im Zusammenhang mit COVID-19 gestorbenen Bielefelder steigt um fünf auf 230. Dabei handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 90 und 94 Jahren, sowie drei Männer zwischen 70 und 84.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden aktuell 90 (-6) Coronapatienten behandelt, 18 davon auf einer Intensivstation und 15 auch unter Beatmung.

Unterdessen wurde bekannt, dass auch in Bielefeld erstmals die britische Mutation des Coronavirus festgestellt wurde. Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger äußerte sich dazu im Radio Bielefeld Live-Interview. Das könnt ihr hier nochmal anhören.

Hier kommt ihr zu den vom RKI gemeldeten Corona-Zahlen aller Städte und Kreise.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

* Die von uns ausgewiesenen Daten geben ab sofort die sogenannte Meldeinzidenz wieder. Die Daten aus dem Bielefelder Gesundheitsamt werden ab Mitternacht vom Robert-Koch-Institut übernommen. Dabei sind leichte Abweichungen aufgrund der Meldewege möglich, gleichen sich in der Regel aber innerhalb weniger Tage wieder aus.

KV entschuldigt sich für Corona-Terminchaos und will weitere Termine freischalten

Die kassenärztliche Vereinigung hat sich für das Chaos bei der Vergabe der Impftermine entschuldigt und eine Verbesserung des Anmeldeverfahrens angekündigt. Die KV will auch an diesem Wochenende sukzessive weitere Terminkontingente freischalten. Das geschieht in Abhängigkeit von der zugesagten Impfstoffmenge. Zudem werde in Kürze das Termin-Buchungsfenster bis Ende April geöffnet. In der Buchungssoftware werden in Zukunft nur noch verfügbare Termine angezeigt. Zudem hat die KV Antworten zu häufig gestellten Fragen ins Netz gestellt und eine Anleitung, mit der die über 80jähigen ihre Termin-Buchung überprüfen können.

Hier kommt ihr zum Portal der KV.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

 

Corona-Update mit Ingo Nürnberger

Diese Woche hatte es in sich: Die britische Mutante des Corona-Virus ist in Bielefeld festgestellt worden. Die Vergabe der Impftermine für über 80jährige hat sich auch bei uns in der Stadt schwierig gestaltet. Zwar sinkt die 7-Tage-Inzidenz auch in Bielefeld, dennoch sei das kein Grund, sich zurückzulehnen, so sagt es der Leiter des Bielefelder Krisenstabs Ingo Nürnberger. Im wöchentlichen Gespräch bei Radio Bielefeld gibt Nürnberger einen Überblick über die aktuelle Situation.

Hier könnt ihr das Interview in voller Länge nachhören

Britische Mutation des Coronavirus in Bielefeld nachgewiesen

In Bielefeld ist in zwei Fällen die britische Mutation des Coronavirus nachgewiesen worden. Die beiden betroffenen Personen, ihre Familien sowie direkten Kontaktpersonen seien unter Quarantäne gestellt worden. Tests wurden veranlasst, heißt es in einer Mitteilung aus dem städtischen Krisenstab. Die mutierten Viren gelten als weitaus ansteckender als die bisherigen.

Update 18:27: Aus Gütersloh werden ebenfalls zwei Fälle der britischen Mutation des Virus gemeldet. Die Infektionsketten lassen sich nach Bielefeld zurückverfolgen, heißt es in einer Mitteilung des Kreises.

Hier könnt ihr das Interview mit Bielefelds Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger nachhören.

Freiwillige Helfer*innen für den Einsatz im Bielefelder Impfzentrum gesucht

 Aktuell werden Freiwillige für den Einsatz im Bielefelder Impfzentrum gesucht, die sich um die Impf-Patient*innen kümmern. Dafür gibt es ein Online Portal bei der Freiwilligenagentur. Dort haben sich seit Dezember schon über 100 Freiwillige gemeldet. Wer bei der solidarischen Corona Hilfe unterstützen will, kann sich dort registrieren und dann Lebensmittel verteilen oder beim Einkaufen helfen. Die Agentur ist auch mit dem Deutschen Roten Kreuz in Gesprächen, um Helfende für die Schnelltests in Alten-und Pflegeheimen zu vermitteln. Dazu hat die Bundesregierung eine Online Plattform gestartet.

Lockdown und Winter sorgen für mehr Arbeitslose in Bielefeld

Die Zahl der Arbeitslosen in Bielefeld ist in diesem Monat deutlich nach oben gegangen, auf knapp 16.200. Das sind fast 950 mehr als im Dezember und knapp 2.300 mehr als vor einem Jahr. Der Lockdown und das Winterwetter sind dafür ausschlaggebende Faktoren. Die Arbeitslosenquote ist damit in Bielefeld auf 8,9 Prozent gestiegen.

Leineweber-Markt droht in Bielefeld auch 2021 das Aus

Der Leineweber-Markt in Bielefeld steht auch in diesem Jahr vor dem Aus. In der NW sagt Marketingchef Knabenreich heute, dass er nicht glaube, dass das große Stadtfest im Juni stattfinden kann, auch nicht in einer kleineren Variante. Die Planungen für den Leineweber gehen allerdings formal noch weiter. Für die Schausteller und Künstler wäre eine erneute Absage ein weiterer Schlag ins Kontor. Für die Nachtansichten im April würde laut Bielefeld Marketing geprüft, den Kulturabend in den Herbst zu schieben. Das Sparrenburgfest und der Weinmarkt hätten noch Chancen.

Hier kommt ihr zu den vom RKI gemeldeten Corona-Zahlen aller Städte und Kreise.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

IHK Bielefeld fordert von der Politik eine Aufbruchstimmung

Die IHK in Bielefeld ruft die Politik dazu auf, die Weichen für eine unternehmerische Aufbruchstimmung nach dem Lockdown zu stellen. Dann geht die Wirtschaft die harten Maßnahmen mit, sagte Präsident Meier-Scheuven nach einem Austausch mit Unternehmern. Die Firmen in Ostwestfalen warten auf den Re-Start und sind bereit, ansonsten steigt die Insolvenzgefahr immer mehr. Auch bei den Finanzhilfen für Unternehmen ruckelt es laut Industrie- und Handelskammer in Bielefeld noch gewaltig.

Und hier geht es zu allen Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.