Responsive image

on air: 

Nico-Laurin Schmidt
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 51 von 215


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 03. Juni

Am Donnerstag dem 03.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 47,3 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 26 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen 19 auf den gestrigen Mittwoch und sieben auf Dienstag.*

Damit liegt Bielefeld erstmals wieder unter einer Inzidenzangabe von 50. Die aktuelle Angabe ist jedoch für Öffnungsschritte unerheblich, da sie an einem Feiertag veröffentlicht wurde. Sollte der Wert aber stabil unter 50 bleiben, könnte es am Freitag der nächsten Woche weitere Öffnungsschritte in Bielefeld geben.

Alle Infos dazu und die derzeit gültigen Corona-Schutzmaßnahmen bekommt ihr hier.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 15.692. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 14.000 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 337.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden 23 (-5) Coronapatienten behandelt, zehn davon auf einer Intensivstation und neun auch unter Beatmung. 

165.539 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Coronatestpflicht im Bielefelder Rathaus entfällt

Bei Terminen mit der Stadt gibt es ab Montag keine Testpflicht mehr, das hat die Stadt Bielefeld mitgeteilt. Bei Erledigungen im Rathaus oder anderen städtischen Dienststellen muss man dann also keinen negativen Coronatest mehr vorzeigen. Die Maskenpflicht mit medizinischer oder FFP2 oder -3-Maske gilt aber weiter – auch muss man weiterhin im Vorfeld einen Termin machen.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Konzertreihe "vielHarmonie" im Bielefelder Bürgerpark

Der Bürgerpark im Bielefelder Westen ist Anfang Juli wieder Schauplatz für die Open Air-Konzertreihe „vielHarmonie“. Vom 1. bis zum 4. Juli sollen insgesamt fünf Konzerte stattfinden, sofern es die Coronalage zulässt.
 

Highlight ist das Konzert von Popsänger Max Giesinger, der im Bürgerpark den Auftakt seiner Tournee hat. Ganze drei Mal werden die Bielefelder Philharmoniker spielen. Bei der Veranstaltung „This is not a Campus Festival“ treten verschiedene Künstler auf. Pro Konzert dürfen eintausend Zuschauer dabei sein – sie können sich in markierten Flächen auf die Wiese setzen, damit die Abstände eingehalten werden können. Mehr Infos auch zum Vorverkauf, der heute begonnen hat, findet Ihr hier.

Alle Infos zu den Entwicklungen in der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Turm der Sparrenburg kann ab Donnerstag wieder bestiegen werden

Das im wahrsten Sinne des Wortes herausragendste Bielefelder Wahrzeichen, der Sparrenburg-Turm, kann ab Donnerstag wieder bestiegen werden. Dann ist für ihn die Corona-Pause beendet und Besucher können die 120 Stufen im Turm erklimmen. Auf der Plattform oben dürfen sich dann maximal sieben Personen aufhalten. Auch am Sparrenburg-Turm ist weiter auf Abstände zu achten. Tickets können auch online gebucht werden. Burgführungen sind noch nicht wieder möglich.

Alle Entwicklungen zur Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Von Corona bis Schlüsseldienst - Verbraucherzentrale Bielefeld hilft 5.700 Mal

Die Verbraucherzentrale in Bielefeld hat im vergangenen Jahr bei rund 5.700 Anliegen mit Rat und Tat versucht zu unterstützen. Im Lockdown ging es vor allem um Auskünfte zu den Verbraucherrechten in der Pandemie. Bei mehr als 2.900 Beratungen haben sich die VerbraucherschützerInnen meistens erfolgreich für die Menschen einsetzen können. In fast 40 Prozent der Hilfestellungen passierte das durch die Sozialklausel kostenlos für die Bürger. Ansonsten gab es Unterstützung bei Reisewarnungen oder Testpflichten. Corona habe auch den Online-Handel forciert und dabei viele unseriöse Anbieter hervorgebracht, heißt es in dem Jahresbericht der VBZ in Bielefeld. Ein Dauerärgernis bleiben zudem viel zu teure Schlüsseldienste, Rohrreinigung- oder Schädlingsbekämpfungsfirmen.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die Coronalage in Bielefeld am 02. Juni

Am Mittwoch dem 02.06.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 51,5 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 36 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen 19 auf den gestrigen Dienstag und 17 auf Montag.*

Alle derzeit gültigen Corona-Schutzmaßnahmen bekommt ihr hier.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 15.666. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 13.900 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt im Tagesvergleich konstant bei 337.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden mit Stand von Montag 28 Coronapatienten behandelt, 16 davon auf einer Intensivstation und 11 auch unter Beatmung. 

163.726 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

Bielefelder Studie: Hoher Elternstress durch Home-Schooling

Home-Schooling und Erwerbstätigkeit sind für viele Eltern kaum miteinander zu vereinbaren und werden als sehr belastend erlebt. Insbesondre Eltern jüngerer Schulkinder sind gestresst. Bei 60 Prozent von ihnen kommt es sogar regelmäßig zum Streit beim Home-Schooling. Gerade bei den Grundschulkindern kommen zu den Verständisproblemen noch Motivations- oder Konzentrationsprobleme hinzu.

Das ist das Ergebnis eines Forschungsprojekts der neuen Medizinischen Fakultät der Bielefelder Uni und dem Evangelischen Klinikum Bethel, das zum Uni-Klinikum OWL gehört. Über 500 Eltern wurden zur Belastung durch Home-Schooling befragt.

Erst seit dieser Woche findet wieder vollständiger Präsenzunterricht in Bielefelds Schulen statt. Zuvor war wegen der Corona-Pandemie im kompletten Schulhalbjahr nur Wechselunterricht bzw. seit Ostern komplettes Home-Schooling angeordnet.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier. 

Aktuell kein BionTech-Impfstoff für Bielefeld

Impfstoffe sind weiter knapp - zu knapp, sagt Dr. Theo Windhorst, der medizinische Leiter des Bielefelder Impfzentrums. Aktuell gibt es im Impfzentrum keine Erstimpfungen mehr, weil alle vorhandenen Impfdosen für die Zweitimpfungen benötigt werden. Der Impfstoff von BionTech wird diese und nächste Woche gar nicht geliefert. Die sogenannten "Sonderimpfaktionen" in besonderen sozialen Brennpunkten verteidigte Windhorst vehement: "Sie dienen uns allen", so der Mediziner. Von der Politik in Berlin fordert er, mehr Druck zu machen und die versprochenen Impfstoffmengen auch bereitzustellen.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Und hier könnt ihr euch das komplette Interview vom 01.06. anhören.

Weniger Arbeitslose im Mai in Bielefeld - "positive Perspektiven"

Im Mai gab es in Bielefeld weniger Arbeitslose als im April. Insgesamt waren rund 16.300 Menschen in unserer Stadt arbeitslos gemeldet, fast 400 weniger als im Vormonat. Laut Agentur für Arbeit Bielefeld erweist sich der Arbeitsmarkt in Bielefeld weiter als robust.

Die Arbeitslosenquote liegt bei 9 Prozent. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als im vergangenen Mai. Der Leiter der Arbeitsagentur Bielefeld, Heinz Thiele, begründet aber die aktuell positive Entwicklung des Arbeitsmarkts mit Wachstumsimpulsen. Mit den zunehmenden Lockerungen sehe man auch deutliche positive Perspektiven für stark von den Beschränkungen betroffenen Branchen. Thiele rechnet wegen der fortschreitenden Impfkampagne und weniger Beschränkungen mit einer nachhaltigen Belebung des Arbeitsmarktes.

Vier Freibäder in Bielefeld machen erstmal nur für Sport-Schwimmer auf

Die Sportschwimmer in Bielefeld können ab sofort wieder ihre Bahnen ziehen. Das Wiesenbad, das Naturbad Brackwede und die Freibäder in Hillegossen und Schröttinghausen machen heute auf. Erlaubt ist aber erst einmal nur das richtige Schwimmen, maximal zwei Stunden lang, bei Impfung, Testung oder Genesung und mit Online-Reservierung. Die Liegewiesen, Kioske und Sprungtürme bleiben noch geschlossen. Der normale Freibad-Spaß für alle in Bielefeld kann erst bei einer stabilen Inzidenz von unter 50 starten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.