Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 6 von 228


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Die Coronalage in Bielefeld am 23. November: Alle Zahlen steigen

Am Dienstag dem 23.11.2021 werden in Bielefeld 126 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 298,3 (+19,1). Landesweit wird die Inzidenz mit 249,0 (+19,9) ausgewiesen. 

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 73 (+20) Coronapatienten behandelt, davon 20 (+5) auf einer Intensivstation. Im Johannesstift müssen derzeit geplante Operationen verschoben werden. Es gibt außerdem einen Besucherstopp.

Die Hospitalisierungsinzidenz in NRW wird mit 4,22 angegeben.

Hier bekommt ihr alle Angaben zur Hospitalisierung in NRW. 

Vier weitere und damit insgesamt 391 Menschen aus unserer Stadt sind an oder mit Corona verstorben.

Nach letzten Angaben vom 14. November haben 265.441 Personen in Bielefeld die vollständige Impfung gegen Corona erhalten. Gemessen an der Einwohnerzahl sind das 79,4 Prozent, gemessen an den impfberechtigten Personen über 12 Jahren 89,7 Prozent.**

Hier die Termine der nächsten Impfaktionen:

Bei diesen Angeboten gibt es keine Terminvergabe: 

Fr. 26.11. Kesselbrink 14-22 Uhr

So. 28.11. Brackwede Kirche 13-19 Uhr

Die Termine im Impfzelt an der Radrennbahn sind laut Anmeldeportal des Arbeiter-Samariter-Bund komplett vergeben.

Hier kommt ihr zur Terminvergabe.

Ab Anfang Dezember sind zwei bis drei feste Impfstationen im Stadtgebiet geplant. Mehr Infos dazu liegen noch nicht vor.

Jeder darf zu den Stationen kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Viele kleinere Weihnachtsmärkte im Bielefelder Stadtgebiet abgesagt

Immer mehr Weihnachtsmärkte in den Bielefelder Stadtteilen werden jetzt endgültig abgesagt. Zum einen wegen der steigenden Coronazahlen, zum anderen, weil entsprechende Kontrollen nicht stemmbar wären. So haben u.a. die Organisatoren der Weihnachtsmärkte in Heepen, Ubbedissen, Milse und Vilsendorf entschieden, die Märkte erneut ausfallen zu lassen. Zuvor hatten das schon Eckardtsheim, Quelle, Senne, Schildesche, Brake und Theesen angekündigt.

Lediglich in Brackwede wird der Weihnachtsmarkt am Wochenende 03. - 05.Dezember in abgespeckter Form entlang der Hauptstraße stattfinden. In Jöllenbeck hoffen die Organisatoren noch, dort soll in dieser Woche eine Entscheidung fallen.

In Bielefelds Nachbarschaft werden – unter 2G-Bedingungen – z.B. die Weihnachtsmärkte in Bad Salzuflen, Herford, Gütersloh und Paderborn durchgeführt.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Industrie und Handwerk in Bielefeld begrüßen strengere Corona-Regeln

Die Industrie und Handelskammer und die Handwerkskammer in Bielefeld begrüßen die verschärften Corona-Maßnahmen. Der Umstieg auf die 2G-Regel zum Schutz von Kundschaft und Beschäftigten, sowie eine 3G-Regel am Arbeitsplatz seien sinnvoll, heißt es von beiden Kammern. Die IHK befürwortet zudem, dass die Überbrückungshilfen verlängert wurden. Sie könnten wirtschaftlichen Schaden bei besonders belasteten Unternehmen abfedern und mehr Planungssicherheit geben. Die Hilfen waren bis zum Jahresende befristet, laufen jetzt aber bis Ende März 2022.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Nach Spiel bei Arminia: Wolfsburger Torwart mit Corona infiziert

Keine zwei Tage nach dem Bundesligaspiel des VfL Wolfsburg bei Arminia Bielefeld in der SchücoArena ist dessen Keeper Koen Casteels positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der belgische Keeper hat am Sonntagabend erste Symptome der Infektion gespürt und ist in Quarantäne. Die Tests der anderen Wolfsburger Spieler sind am Montag negativ ausgefallen. Casteels ist nach Angabe des VfL Wolfsburg zweimal gegen Corona geimpft.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

73 Corona-Patienten in den Bielefelder Krankenhäusern

Auch in Bielefeld steigt die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern. Am Montag müssen 73 Menschen stationär wegen Covid 19 behandelt werden. Das sind 20 mehr als vor dem Wochenende von der Stadt gemeldet. 20 von ihnen liegen auf der Intensivstation und elf werden dort auch beatmet.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen gibt es hier. 

Und alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Erste grüne "2G-Bändchen" für den Weihnachtsmarkt

Seit heute Mittag (22.11.) gibt es die ersten 2G-Bändchen für den Bielefelder Weihnachtsmarkt. Heute und morgen werden an der Tourist Info am Rathaus und an den Verzehrständen auf dem Weihnachtsmarkt die ersten 5000 Stück ausgegeben, die Bielefeld Marketing hat 45.000 weitere bestellt. Die Bändchen dienen auf dem Weihnachtsmarkt als 2G-Nachweis und sollen den Besuch und die Kontrollen erleichtern. Besucherinnen und Besucher bekommen die wasserbeständigen grünen Stoffbänder, wenn sie nachweisen können, geimpft oder genesen zu sein. Sie sind bis Ende des Weihnachtsmarktes gültig. Statt Bändchen ist der Nachweis aber auch weiterhin mit Impfzertifikat und Ausweis möglich.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen gibt es hier. 

Und alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Besucherstopp und Verschiebung geplanter Operationen im Bielefelder Johannesstift

Die angespannte Coronasituation hat jetzt in Bielefeld weitere Auswirkungen auf den Krankenhausalltag. Im zum Evangelischen Klinikum Bethel gehörendem Johannesstift gibt es einen Besucherstopp und vorerst keine planbaren Aufnahmen mehr. Das bedeutet, geplante Operationen werden verschoben. Um Patientinnen und Patienten, aber auch das eigene Klinikpersonal zu schützen, müssten diese Maßnahmen sofort umgesetzt werden, heißt es.

Hintergrund sind über das Wochenende stark gestiegene Patientenzahlen mit einer Corona-Erkrankung. Genaue Zahlen dazu liegen nicht vor. Die Maßnahmen sind in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt abgestimmt worden.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen gibt es hier. 

Und alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Bielefelder Weihnachtsmarkt wird nicht vom Oberbürgermeister eröffnet: Clausen in Selbstquarantäne

Weil seine Corona-Warn-App eine Risikobegegnung angezeigt hat, wird Oberbürgermeister Pit Clausen nicht wie geplant den Weihnachtsmarkt eröffnen. Er hat sich nach eigener Aussage in Selbstquarantäne begeben. Seine täglichen Tests seien zwar alle negativ, aber er wolle "keine Gefahr" für die Menschen um ihn herum darstellen. Die offizielle Eröffnung des Bielefelder Weihnachtsmarktes wird daher vom Weihnachtsmann übernommen, so Clausen. Der Markt läuft bereits seit vergangenem Donnerstag (18.11.). Clausen bittet alle Bielefelder*innen, den Anweisungen der Corona-Warn-App bei Risikobegegnungen zu folgen.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen gibt es hier. 

Und alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

 

Weitere mobile Impfaktionen in dieser Woche in Bielefeld

In dieser Woche wird es in Bielefeld zwei weitere mobile Impfaktionen geben: am Freitag von 14 bis 22 Uhr auf dem Kesselbrink und am Sonntag von 13 bis 19 Uhr an der Brackweder Kirche. Die Angebote richten sich vor allem an Erst- und Zweitimpflinge, man kann ohne Termin vorbeikommen.

Die Termine im Impfzelt an der Radrennbahn sind laut Anmeldeportal des Arbeiter-Samariter-Bund komplett vergeben.

Hier kommt ihr zur Terminvergabe.

Ab Anfang Dezember sind zwei bis drei feste Impfstationen im Stadtgebiet geplant. Mehr Infos dazu liegen noch nicht vor.

Jeder darf zu den Stationen kommen. Bringt euren Personalausweis und falls zur Hand die Krankenkassenkarte und den Impfpass mit. Außerdem wird bei Haus- und Fachärzten weiter geimpft.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

2G-Bändchen für den Bielefelder Weihnachtsmarkt

Für den Besuch des Bielefelder Weihnachtsmarktes werden ab heute (22.11.) die bunten Bändchen für den 2G-Nachweis vergeben. Aktuell werden sie ausgeliefert, so die Bielefeld Marketing. Die Bändchen sollen dann ab circa 13 Uhr in der Tourist Information am Neuen Rathaus und auch an rund 30 Schausteller-Buden zu bekommen sein. Die Bändchen sollen als Erleichterung dienen. Eine Pflicht zum Tragen gibt es nicht. Seinen 2G-Status kann man auch weiter mit dem entsprechenden Zertifikat nachweisen. 

Das wurde bereits stichprobenartig am Wochenende kontrolliert. Freitag und Samstag prüfte das Ordnungsamt zusammen mit der Stadtwache bei etwa 2.000 Weihnachtsmarktbesuchern den 2G-Nachweis. Freitag gab es sieben Verstöße und am Samstag vier, heißt es von der Stadt. Heute Nachmittag eröffnet Oberbürgermeister Pit Clausen den Bielefelder Weihnachtsmarkt ab 17.30 Uhr offiziell vor dem Theater am Alten Markt.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen gibt es hier. 

Und alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

 

 

 


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.