Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 73 von 228


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Grüne fordern schnellere Kontaktnachverfolgung

Die Bielefelder Grünen fordern eine zügigere Kontaktnachverfolgung bei Corona-Infizierten in unserer Stadt. Verzögerungen von bis zu einer Woche seien leider keine Seltenheit, und das sei ein völlig inakzeptabler Zustand. Das werfe vor allem ein schlechtes Licht auf die Organisation und den Einsatz von IT-Unterstützung bei der Datenerfassung und Kontaktnachverfolgung. Man begrüße, dass Krisenstabsleiter Nürnberger bereits Maßnahmen ergriffen habe, um gravierende Mängel abzustellen, so die Grünen.

Alle Meldungen zur Coronakrise in Bielefeld gibt es hier.

Öffnungsperspektiven für Gastronomie in Bielefeld und NRW

In Bielefeld und ganz NRW gibt es jetzt einen Fahrplan auch für die Öffnung von Gastronomie, dem Hotelgewerbe und Veranstaltern. Öffnungen der Außengastronomie sollen landesweit wieder erlaubt werden, wenn die 7-Tage-Inzidenz an fünf Werktagen unter 100 liegt. Voraussetzungen ist dann aber weiter eine verminderte Gästezahl und ein negativer Corona-Test der Besucher. Das kündigte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart an. Diese Regel soll ab Samstag dem 15. Mai gelten. In Bielefeld wird sie dann noch nicht greifen. Hier ist die Inzidenz noch deutlich zu hoch. Am Mittwoch dem 12.05. liegt sie bei 145,4 und damit den ersten Tag unter 150 und den zweiten in Folge unter 165, dem Grenzwert für Schulen und Kitas. Schulen könnten in Bielefeld frühestens am Mittwoch nach Pfingsten (26.05.) wieder zum Wechselunterricht zurückkehren. Alle Infos zu den Öffnungsschritten findet ihr hier.

Und hier gibt es alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Nach mutmaßlicher Corona-Party in Middelhoff-Villa: Bußgeldverfahren eingeleitet

Das Ordnungsamt hat nach der mutmaßlichen Corona-Party in der ehemaligen Middelhoff-Villa in Senne fünf Bußgeldverfahren eingeleitet. Demnach sollen die Veranstalter, die Bewohner des Anwesens und ein weiteres Ehepaar Bußgelder zahlen. Als Ordnungsamt und Polizei am 1. Mai auftauchten, sollen mehrere Personen aus der Villa in den großen Park des Anwesens geflohen sein. Die Ermittlungen laufen.

Weitere Meldungen zur Corona-Krise in Bielefeld gibt es hier.

Bielefelder Ordnungsamt bereitet sich auf "Vatertag" vor

An Christi Himmelfahrt, oder auch "Vatertag", wird das Bielefelder Ordnungsamt verschiedene Orte im Blick haben: hier besonders beliebte Ziele wie den Obersee, die Promenade und die Hünenburg. Mehrere Einsatzteams werden über den ganzen Tag verteilt gleichzeitig im Einsatz sein, heißt es von der Stadt. Bollerwagen- oder Radtouren sind nach der Coronaschutzverordnung aktuell nur für einen Haushalt und maximal eine weitere Person erlaubt. Das Grillen ist nur auf den ausgewiesenen Flächen erlaubt. Auf Spielplätzen darf man außerdem keinen Alkohol trinken.

Alle Meldungen zur Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Weitere Modellprojekte in der Region starten: In Soest und Lippstadt

Nach mehr als einem halben Jahr Corona-Zwangspause öffnen in Soest und Lippstadt unter Auflagen heute (12.05.) wieder Außenbereiche von Cafés und Restaurants. Damit starten bei uns in der Region weitere Modellprojekte, mit dem Öffnungsschritte erprobt werden sollen.

Es dürfen nur Betriebe Gäste auf ihren Terrassen und in Außensitzbereichen willkommen heißen, die sich in einer festgelegten und überschaubaren Zone der beteiligten Innenstädte befinden. Für Besucher gilt: Sie müssen einen negativen Corona-Test vorlegen oder vollständig geimpft sein und vorher reservieren. Erlaubt sind maximal fünf Menschen aus zwei Haushalten an einem Tisch.

Weitere aktuelle Meldungen zur Entwicklung der Coronalage in Bielefeld findet ihr hier.

Die Corona Meldelage in Bielefeld am 12.05.21

Am Mittwoch dem 12.05.2021 wird vom Robert-Koch-Institut für Bielefeld eine vorläufige Corona-Inzidenz von 145,4 ausgewiesen. Seit der letzten Meldung sind 63 neue Infektionsfälle hinzugekommen. Es entfallen 38 auf den gestrigen Dienstag und 25 auf Montag.*

Damit liegt Bielefeld bei der für Öffnungsschritte maßgeblichen Inzidenzangabe ohne Nachmeldungen den zweiten von fünf vorgeschriebenen aufeinanderfolgenden Tagen unter 165 (Schulen und Kitas) und den ersten unter 150 (Handel). Mehr dazu hier.

Die Zahl der insgesamt offiziell bestätigten Infektionen in unserer Stadt steigt auf 14.724. Als wieder genesen gelten nach geschätzten Angaben rund 11.800 Bielefelder. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen steigt im Tagesvergleich um zwei auf 323. Dabei handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 68 und 74 Jahren.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden mit Stand von Montag 67 Coronapatienten behandelt, 23 davon auf einer Intensivstation und 18 auch unter Beatmung. 

126.425 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben bislang mindestens die erste Impfdosis gegen Corona erhalten.

Hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen (maßgeblich für die Maßnahmen. Grenzwerte und Öffnungsschritte findet ihr hier.)

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI I Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL (jeweils letzte Angaben)

 * Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. In unserer Grafik (rote Linie & graue Balken) werden die Angaben des Vortags deshalb mit der Meldung des Folgetag vervollständigt. Auch in den weiter zurückliegenden Tagen kommt es immer wieder zu Korrekturen. Diese berücksichtigen wir ebenfalls.

DGB: Ausbildungsverträge im Rekordtief

Die Corona-Pandemie stellt den Ausbildungsmarkt in OWL vor besondere Herausforderungen. In Ostwestfalen-Lippe sind nach Angaben des DGB noch nie so wenige Ausbildungsverträge abgeschlossen worden wie aktuell.

Ein halbes Jahr vor dem Start des Ausbildungsjahres sind von den Unternehmen sieben Prozent weniger Ausbildungsplätze gemeldet worden, in Bielefeld und im Kreis Gütersloh zusammen  waren es sogar knapp elf Prozent weniger. Auch 9,3 Prozent weniger Bewerber haben sich während der Corona-Krise auf einen Ausbildungsplatz beworben. Diese coronabedingte Entwicklung mache sehr große Sorgen, so der DGB, der vor unvermeidbaren Langzeitschäden warnt.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

"Wir brauchen mehr Impfstoff": Bielefelder Impfzentrum ausgebucht

Immer mehr Personengruppen sind zur Corona-Schutzimpfung priorisiert. Allerdings gibt es für den gesamten Monat Mai aktuell keine Termine mehr im Bielefelder Impfzentrum. Lediglich Lehrkräfte der Sekundarstufe 2 können aktuell Termine für eine Erstimpfung über eine Sonderaktion mit dem Wirkstoff Moderna online beim Arbeiter-Samariter-Bund buchen. Der ärztliche Leiter des Bielefelder Impfzentrums Prof. Theodor Windhorst sagte im Radio Bielefeld Live-Interview, man versuche alles um weiteren Impfstoff zu bekommen, aktuell seien die Liefermengen nicht ausreichend. Weil Zweitimpfungen vorgehen müsse man bei Erstimpfungen nun kürzer treten. Windhorst sprach auch über die Abstände zwischen Erst- und Zweitimpfung. Er rät aufgrund der Wirksamkeit eindeutig davon ab, den Abstand von 12 auf beispielsweise vier Wochen zu verkürzen.

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Hier könnt ihr das Interview hören:

Teil 1:

Teil 2:

Bielefelder Corona-Impfzentrum für Mai ausgebucht: Nur Lehrkräfte bekommen aktuell noch Ersttermine

Im Bielefelder Impfzentrum sind alle Termine für Erstimpfungen bis Ende Mai ausgebucht. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe bestätigt eine entsprechende Nachfrage von Radio Bielefeld und verweist auf Gesundheitsminister Laumann, der schon mittgeteilt hatte, dass auch im Impfzentrum Gütersloh bis Ende des Monats keine Termine mehr verfügbar sind.

Die Kassenärztliche Vereinigung teilt mit, dass erst wieder neue Termine zur Verfügung gestellt werden können, wenn wieder Impfstoff vorhanden ist.

Es gibt in Bielefeld allerdings eine Sonderimpfaktion: Lehrerkräfte der Sekundarstufe 2 können auch weiterhin noch Termine mit dem Impfstoff Moderna über den Arbeiter-Samariter-Bund buchen. Hier klicken.

Auch Hausärzte in Bielefeld impfen in Eigenregie weiter. Heute Nachmittag um 15 Uhr sprechen wir hier bei Radio Bielefeld live im Interview mit dem Ärztlichen Leiter des Bielefelder Impfzentrums Theodor Windhorst.

Mehr zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Und alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Ordnungsamt muss auch am Wochenende an der Eckendorfer Straße eingreifen

Auf dem Parkplatz an der Eckendorfer Straße, zwischen Autohaus und Subway, kommt es weiterhin zu Problemen. Auch am vergangenen Wochenende mussten Ordnungsamtsmitarbeiter wieder ausrücken, um auf die geltenden Coronaregeln hinzuweisen und einzuschreiten. Sie vergaben Bußgelder und sprachen Platzverweise aus. Seit Monaten treffen sich hier überwiegend junge Menschen in größeren Gruppen.

Weitere aktuelle Informationen zur Entwicklung der Coronapandemie in Bielefeld findet ihr hier.

 


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.