Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
img_6569

Infos und News zum Coronavirus - Seite 74 von 277


Die aktuellen Corona Nachrichten aus Bielefeld

Augustdorf im Kreis Lippe mit Inzidenzwert 1.000

Bei unseren Nachbarn im Kreis Lippe sticht Augustdorf heute (17.09.) bei der Coronainzidenz besonders negativ heraus: Hier ist der Wert auf über 1.000 gestiegen. Warum die Zahlen in Augustdorf so extrem hoch stehen, ist unklar. Einen Hotspot gibt es nicht. Laut Bürgermeister Thomas Katzer trauten viele in der Gemeinde der Impfung offenbar nicht. Seit Samstag (11.09.) hat Augustdorf einen Inzidenzwert von über 700.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronkrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 17. September

Am Freitag dem 17.09.2021 werden in Bielefeld 94 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Mit 45 entfallen die meisten auf gestrigen Donnerstag, 36 auf Mittwoch. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 107,0 (+6,0). Landesweit wird die Inzidenz mit 81,8 (-6,1) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 30 Coronapatienten behandelt, davon acht auf einer Intensivstation.

Ein weiterer und damit jetzt 357 Menschen aus unserer Stadt sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. 

Mindestens 253.474 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** 

Im Impfzentrum an der Stadthalle sind nur noch bis inklusive Morgen Impfungen ganztägig für alle Personen ab 12 Jahren ohne Termin möglich. Danach schließt das Impfzentrum. Eine erste Bilanz des Impfzentrums findet ihr hier.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Nur noch bis Samstag geöffnet: Bielefelder Impfzentrum zieht Bilanz

Zwei Tage vor der Schließung am Samstag sind im Bielefelder Impfzentrum seit Anfang Februar mehr als 125.000 Menschen geimpft worden. Bei den über 12jährigen liegt Bielefeld mit einer Impfquote von 83 Prozent deutlich über dem Bundesschnitt. Bis zum Winter will Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger über Haus- und Betriebsärzte und mobile Impfungen eine Quote von 90 Prozent erreichen.

Die Kosten des Impfzentrums  betragen für die Stadt insgesamt 6,2 Millionen Euro. Das Bielefelder Impfzentrum in der Stadthalle schließt am Samstag um 18 Uhr.

Mehr zur Bilanz hört ihr in unserem Studioblog.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

Maske verweigert: Bielefelder AfD-Abgeordnete muss Bußgeld zahlen

Die Bielefelder AfD-Abgeordnete Irina Gross ist im Februar vom Sicherheitsdienst aus einer Ausschusssitzung herausgetragen worden. Sie hatte sich geweigert eine Maske zu tragen oder einen Coronatest zu machen. Jetzt hat das Bielefelder Amtsgericht das von der Stadt verhängte Bußgeld mit einem Urteil auf 100 Euro verdoppelt. Gross hatte gegen die ursprüngliche Geldstrafe Einspruch eingelegt.

So wie es aussieht, wird sie sich vor Gericht vermutlich auch wegen Urkundenfälschung verantworten müssen. Bei einem von ihr vorgelegten Attest besteht der Verdacht, dass es manipuliert worden sei. Die Staatsanwaltschaft soll das prüfen.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 16. September: Inzidenz sinkt - Patientenzahl steigt

Am Donnerstag dem 16.09.2021 werden in Bielefeld 37 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Mit 29 werden die meisten auf Dienstag gemeldet, acht entfallen zunächst auf den gestrigen Mittwoch. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 101,0 (-11,1). Landesweit wird die Inzidenz mit 87,9 (-6,7) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 30 (+4) Coronapatienten behandelt, davon acht (+2) auf einer Intensivstation. 

Bei der gestern früh als verstorben gemeldeten Bielefelderin handelte es sich um eine 61-jährige Frau. Insgesamt wurden bislang 356 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona in unserer Stadt gemeldet.

Mindestens 252.870 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** 

Im Impfzentrum an der Stadthalle sind nur noch bis Samstag Impfungen ganztägig für alle Personen ab 12 Jahren ohne Termin möglich. Danach schließt das Impfzentrum.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Ausbildungsfonds in Höhe von 2,6 Millionen Euro für Bielefelder Jugendliche bereit

Um junge Menschen in Bielefeld bei ihrer Suche nach einer Ausbildung stärker zu unterstützen, fließen jetzt 2,6 Millionen Euro. Auf Antrag der SPD hatte der Rat der Stadt ein Ausbildungsversprechen beschlossen und den entsprechenden Fonds aufgelegt. Das Geld soll in Maßnahmen investiert werden, die den Bielefelder Jugendlichen beim Übergang in die duale Ausbildung helfen sollen.

Laut SPD gehe es dabei beispielsweise um betriebliche Projekte oder auch darum, bisher nicht vorhandene Ausbildungen zu ermöglichen. Die Stadt will fehlende Angebote während der Corona-Pandemie ausgleichen und unversorgte jungen Menschen ins Berufleben helfen. Der Fonds ist bis ins Jahr 2023 angelegt.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 15. September: Sinkende Inzidenz - ein weiterer Todesfall

Am Mittwoch dem 15.09.2021 werden in Bielefeld 65 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Mit 40 werden die meisten auf den gestrigen Dienstag gemeldet, 20 entfallen auf Montag. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 112,1 (-11,7). Landesweit wird die Inzidenz mit 94,6 (-4,8) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 26 Coronapatienten behandelt, davon sechs auf einer Intensivstation. 

Ein weiterer und damit nun 356 Menschen aus unserer Stadt sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. Bei den gestern früh als verstorben gemeldeten Bielefeldern handelte es sich um eine 89-jährige Frau sowie einen 61-jährigen Mann.

Mindestens 252.385 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** 

Im Impfzentrum an der Stadthalle sind nur noch bis Samstag Impfungen ganztägig für alle Personen ab 12 Jahren ohne Termin möglich. Danach schließt das Impfzentrum.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.

Endspurt im Bielefelder Impfzentrum

Am Samstag (18.09.) schließt das Bielefelder Impfzentrum in der Stadthalle final seine Pforten. Aktuell seien noch viele Bielefelder*innen an den Impfungen inerssiert, so der medizinische Leiter des Impfzentrum Adalbert Büttner. In den vergangenen Tagen habe der Andrang deutlich zugenommen. Auch nach der Schließung am Wochenende werde man mit den mobilen Impfteams in Bielefeld unterwegs sein, um so auch eine Zweitimpfung sicherstellen zu können.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Hier könnt ihr das komplette Interview mit Adalbert Büttner nachhören.

900 Menschen an einem Tag im Bielefelder Impfzentrum geimpft

Das Bielefelder Impfzentrum hat einen neuen Impf-Höchststand verzeichnet. Am vergangenen Freitag (10.09.) haben sich gut 900 Menschen an der Stadthalle gegen das Coronavirus impfen lassen. Damit sind so viele Menschen an einem Tag im Impfzentrum gewesen, wie seit zwei Wochen nicht mehr.

Auch an die mobile Impfstation am Sonntag (12.09.) in Sennestadt kamen noch gut 160 Menschen, nur Freitag (10.09.) in Milse fiel sie wegen des Unwetters ins Wasser und musste vorzeitig abgebrochen werden.

In dieser Woche beteiligt sich Bielefeld mit zwei mobilen Impfstationen an der bundesweiten Impf-Aktionswochen. Noch bis Freitag (17.09.) gibt es spontan Impfungen an den beiden Berufskollegs Carl-Severing und Rudolf-Rempel. Bis Samstag (18.09.) wird auch noch im Bielefelder Impfzentrum ohne Termin geimpft, danach schließt es. Ein Interview mit dem medizinischen Leiter, Adalbert Büttner, hört ihr heute Nachmittag (14.09.) bei Radio Bielefeld.

Weitere aktuelle Meldungen rund um die Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld findet ihr hier.

Die Coronalage in Bielefeld am 14. September: Zwei weitere Todesfälle gemeldet

Am Dienstag dem 14.09.2021 werden in Bielefeld 30 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Diese verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage. Mit 13 werden die meisten auf den gestrigen Montag gemeldet, neun entfallen auf Sonntag. Die vorläufige Corona-Inzidenz beträgt in unserer Stadt 123,8 (-1,8). Landesweit wird die Inzidenz mit 99,4 (+0,1) ausgewiesen.

In den Bielefelder Krankenhäusern werden nach letzten Angaben 26 (-1) Coronapatienten behandelt, davon sechs (-2) auf einer Intensivstation. Zwei weitere Menschen aus unserer Stadt und damit jetzt 355 insgesamt, sind laut RKI im Zusammenhang mit Corona verstorben. Angaben zu Alter und Geschlecht liegen aktuell noch nicht vor.

Mindestens 252.015 Personen haben in Bielefeld nach letzten Angaben die Erstimpfung gegen Corona erhalten.** 

Im Impfzentrum an der Stadthalle sind nur noch bis Samstag Impfungen ganztägig für alle Personen ab 12 Jahren ohne Termin möglich. Danach schließt das Impfzentrum. Am Abend wurde uns seit längerer Zeit wieder von einer Warteschlange vor dem Impfzentrum berichtet.

Alle Infos zum Impfen in Bielefeld bekommt ihr hier.

Die derzeit geltenden Maßnahmen und die bundesweiten Coronazahlen bekommt ihr hier. 

Und hier bekommt ihr alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld.

—-

Graue Balken: Gemeldete Infektionen I Rote Linie: Meldeinzidenz mit Nachmeldungen I Schwarze Linie: RKI Angabe ohne Nachmeldungen

Datenquellen: Infektionszahlen: LZG NRW/ RKI/ Stadt BielefeldI Patientenzahlen: Stadt Bielefeld I Impfungen: KV WL/ ASB/ Stadt Bielefeld (jeweils letzte Angaben)

Die Infos zu anderen Regionen und weitere Daten findet ihr hier.

* Aufgrund der Meldezeitpunkte und Meldewege werden zwischen 19 und 24 Uhr beim Bielefelder Gesundheitsamt gemeldete Infektionen des Vortags erst am Folgetag in der Statistik berücksichtigt. Auch weiter zurückliegend gibt es immer wieder Korrekturen.

** In der Angabe sind die von Betriebsärzten durchgeführte Impfungen nicht enthalten. Diese werden bislang nicht veröffentlicht.


Wissenswertes zum Nachhören

In unserem Servicecheck haben wir das Thema Corona intensiv besprochen. Hier könnt ihr euch die Beiträge nochmal anhören.